YAMAHA: SY-22

Anzeige aus KEYBOARDS 05/1990

Und leichten Herzens verzichten Sie auf Hoffen, Harren und Programmieren. Vector Synthesizer SY-22.

Und leichten Herzens verzichten Sie auf Hoffen, Harren und Programmieren. Vector Synthesizer SY-22.
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Artikel aus KEYBOARDS 09/2006

YAMAHA: SY-22 - Vintage Park
von Bernhard Lösener

YAMAHA: SY-22 - Vintage Park

«Zu den innovativsten Ideen im Synthesizeruniversum der achtziger Jahre gehört die Vektorsynthese, die Dave Smith und John Bowen für den Sequential Circuits Prophet VS-Synthesizer entwickelten und im Jahre 1986 vorstellten ...»

 

Audio-Demo von KEYBOARDS-CD 09/2006

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.

Synthesizer

Erstauslieferung: Frühjahr 1990

Preis bei Auslieferung: 2.300 DM

„Abgespeckte” Keyboardversion des TG-33

«Man muß es den Yamaha-Leuten ja lassen: Nach jahrelanger Sendepause auf dem Professional-Markt feuern sie jetzt eine Neuvorstellung nach der anderen ab.

In Frankfurt gab es mit SY55 und SY22 gleich zwei Novitäten, und KEYBOARDS hatte das Glück, beide unmittelbar zu einem Test zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Hier also nun Yamahas Jüngster, der SY22 ...»

YAMAHA: SY-22

YAMAHA: SY-22

Bild aus KEYBOARDS 05/1990

 

 

Weniger ist mehr ...

Weniger ist mehr ...

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: Kombination von AWM-Samples, 4-Operatoren-FM, Vector-Synthese
  • Tastatur: 61 Tasten, Aftertouch, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 16-stimmig, 8-facher Multimode
  • Display: LED, 2-stellig, 2 x 16 Zeichen
  • Sounds: 128 Waveforms, 256 FM-Sounds
  • ROM/RAM-Speicher: 64 Presets,
    16 Multispeicher, Drumkit mit 61 Drum,- Percussion- und Effekt-Samples, 64 Voices im RAM speicherbar
  • Effekte: digitaler Effektprozessor mit
    16 Algorithmen
  • Modulation: Easy-Edit-Funktionen (Random-Funktion), Vector Control-Stick, zwei Handräder
  • Massenspeicher: RAM-Card, Bulk-MIDI-Dumps
  • Audio: Stereo-Out (l/mono, r), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Volumen-Pedal, Sustainschalter, Card-Schacht, externes Netzteil

 

Test von Peter Gorges in KEYBOARDS 05/1990

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 02/1991

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.