TECHNICS: SX-KN2000

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1993

... auf gute Verständigung!

... auf gute Verständigung!
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 08/1993

SX-KN2000 - Quality Service - Ihre Vertrauensgarantie

SX-KN2000 - Quality Service - Ihre Vertrauensgarantie

 

Anzeige aus KEYBOARDS 09/1994

KN2000 - Das Technics Super-Keyboard...

KN2000 - Das Technics Super-Keyboard...

 

Anzeige aus KEYBOARDS 09/1994

Wir machen aus Ihrem Technics KN2000 ein echtes „Softwerk“.

Wir machen aus Ihrem Technics KN2000 ein echtes „Softwerk“.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1994

Heißer Herbst 94 - Mit Super Gewinnspiel!

Heißer Herbst 94 - Mit Super Gewinnspiel!

 

Leserbriefe

 

Leserbriefe

TECHNICS: KN2000: Datenfluß

Brigitte aus Stolberg fragt ...

«Das SX-KN2000 nimmt die Software vom SX-KN1000 nicht. Begründung: Daten sind von einem älteren SX-KN-Keyboard. Wie geht es doch?»

ANTWORT

«SX-KN1000-Software ist laut Herstellerangabe kompatibel zum SX-KN2000. Wenn jedoch Spezialfunktionen des SX-KN2000 angewandt werden, die es im SX-KN1000 noch nicht gab, muß die Software zunächst im SX-KN2000 abgespeichert werden, um sie auf das
SX-KN2000-Format zu konvertieren.

Die Fehlermeldung kann z.B. auftreten, wenn von einer Original
SX-KN1000-Diskette mit der Funktion „Load Single Composer" einzelne Composer-Plätze geladen werden sollen.

Wenn diese Diskettenbank vorher einmal komplett geladen und wieder abgespeichert wurde, klappt auch diese Funktion ohne Fehlermeldung. Treten die Fehlermeldungen auch in der normalen Ladefunktion auf, sollten entweder die Disketten oder im Extremfall das Laufwerk einmal überprüft werden.»

Leserbrief aus TASTENWELT 02/1995

Portable Keyboard

Erstauslieferung: Herbst 1993

Preis bei Auslieferung: 4.990 DM

«Die Fangemeinde hat nun schon so lange auf das neue Technics-Keyboard gewartet, daß nicht nur die Spekulationen über die Neuerungen ins Kraut schossen, sondern sogar die Namensgebung diskutiert wurde.

Wenn auch niemand das neue Produkt „KN-1001” taufen wollte, so war man sich doch einig, daß der Nachfolger des KN-1000 wahrhaft Märchenhaftes bieten mußte ...»

TECHNICS: KN2000

TECHNICS: KN2000

Bild aus KEYBOARDS-Kartei 06/1994

 

 

TECHNICS: KN2000

TECHNICS: KN2000: Display

Bild aus KEYBOARDS 10/1993

 

Leserbriefe

 

Leserbriefe

TECHNICS: KN2000: Arrangieren

Gerd aus Neustadt i.H fragt ...

«Gibt es Arranger-Software für Atari-Computer und das Technics KN2000? Wenn ja, welche und wie teuer. Welche Möglichkeiten bietet so ein Arranger? Daß es für das KN1000 so etwas gibt, ist mir bekannt. Für das KN2000 habe ich aber noch nichts gefunden.»

ANTWORT

«Es gibt, genau wie für das SX-KN1000, auch ein Arranger-Programm für das SX-KN2000. Als Hardware-Voraussetzung ist hier ein Atari-Computer mit mindestens 1 MB Arbeitsspeicher erforderlich.

Das Programm bietet unter anderem die Möglichkeit, MIDI-Files in das KN2000-Format umzuformatieren, auch die Erstellung von Styles aus Song-Abschnitten des Sequencers ist möglich. Der Preis liegt bei etwa 300 Mark.»

Leserbrief aus TASTENWELT 02/1995

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: PCM-Samples
  • Tastatur: 61 Tasten, Channel's Aftertouch, Anschlagdynamik (abschaltbar, regelbar)
  • Polyphonie: 64-stimmig, variabler Splitpunkt
  • Display: 320 x 240 Pixel, 86 x 150-LCD, grafikfähig, variabler Neigungswinkel
  • Sounds: 250 Sounds (6-fach-kombinierbar), fünf Backgroundsounds, 2 x 18 Speicherplätze für User-Sounds, 24 Total Presets, One Touch Play, Manual Percussion (drei Pads)
  • Begleitautomatik: 100 Styles mit Variationen, drei Akkordspuren, Bass, Drums, Pianistfunktion, Dynamic Accomp, TechniChord (13 Typen)
  • Sequenzer: 16 Spuren (ca. 19.000 Noten)
  • Composer: fünf Spuren mit 12 Speicherplätzen (ca. 8.600 Noten)
  • Klangbearbeitung: Easy-Tone, General-Tone, Effect-Edit
  • Effekte: Digital Effect, Sustain, Reverb, „DSP”-Multieffekt
  • Massenspeicher: Floppy, MIDI-SysEx
  • Lautsprecher: 2 x 13 cm, 2 x 6,5 cm
  • Verstärkung: 2 x 18 Watt
  • Audio: Line-Out, Aux-In, Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, 2 x Fuß-Schalter, Volume-Pedal
  • Besonderheiten: General MIDI; Floppy; großes Display mit Online-Help-Funktion in Englisch; Sound Edit-Funktionen; integriertes Help-Menü
  • Maße: 104,4 x 14,6 x 37,6 cm
  • Gewicht: 13,2 kg

 

Test von Dieter Hilgers in KEYBOARDS 10/1993

Daten aus KEYBOARDS-Kartei 06/1994

Marktübersicht von Tom Becker: 39 Portable Keyboards ab 1.000 DM in TASTENWELT 02/1995

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 10/1993

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.