TECHNICS: SX-KN1000

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1991

Grünes Licht

Grünes Licht
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 05/1992

Das AMK-1001 K gibt es jetzt auch für Knopfspieler.

Das AMK-1001 K gibt es jetzt auch für Knopfspieler.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1992

1000 Faces of Music

1000 Faces of Music

 

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1993

... ständig neue heiße „ware“!

... ständig neue heiße „ware“!

 

Anzeige aus KEYBOARDS 11/1993

Heißer Herbst 93 - Mit Super Gewinnspiel!

Heißer Herbst 93 - Mit Super Gewinnspiel!

Portable Keyboard

Erstauslieferung: Sommer 1991

Preis bei Auslieferung: 4.600 DM

«Auf der Messe noch als der absolute Geheimtip hinter streng verschlossenen Türen gehandelt, präsentiert sich der neuste Sproß aus dem Hause Technics nun der staunenden Öffentlichkeit, gilt es doch, den Mitbewerbern samt ihren neuen Modellen Paroli zu bieten.

Und das KN1000 geht mit guten Karten ins Rennen: Einmal abgesehen vom formschönen Äußeren liest sich die Liste der technischen Daten bereits wie die Speisekarte eines guten Restaurants, die dem Gourmet das Wasser im Munde zusammenlaufen läßt ...»

TECHNICS: KN1000

TECHNICS: KN1000

Bild aus KEYBOARDS 06/1991

 

 

Das grosse Buch zur KN Serie

Das grosse Buch zur KN Serie

Fachbuch von Hugo Berndt (1994)

 

 

Aufgemöbelt

Aufgemöbelt

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1992

 

 

KN1000 Nachschlag

NEWS von TECHNICS

NEWS aus KEYBOARDS 08/1991

 

Leserbriefe

 

Leserbriefe

TECHNICS: KN1000: Software

Hans-Jürgen aus Köln fragt ...

«Ist die schon erhältliche Software vom KN800 kompatibel zum KN1000?»

ANTWORT

«Laut Auskunft der Firma Taiyo sind die Disketten und Rhythmen des KN800 voll aufwärtskompatibel. Umgekehrt funktioniert das Ganze allerdings nicht.»

Leserbrief aus KEYBOARDS 08/1991

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: PCM-Samples
  • Tastatur: 61 Tasten, Anschlagdynamik
  • Polyphonie: 32-stimmig
  • Display: 2 x 40 Zeichen-LCD, beleuchtet, verstellbar, Kontrast regelbar
  • Sounds: 120 Sounds, zehn Total Presets, 15 Backgroundsounds,
    48 PCM-Drums, 30 User-Sounds, One-Touch-Play, Manual Percussion
    (drei Pads)
  • Begleitautomatik: 120 Styles mit
    3 x 40 Variationen, Bass, Drums, drei Akkordspuren, acht Composer-Plätze (2.600 Noten)
  • Sequenzer: acht Spuren (ca. 4.900 Events)
  • Composer: fünf Spuren (ca. 2.400 Noten)
  • Effekte: Digital Effect, Sustain, Hall/Chorus
  • Audio: Line-Out, Aux-In, Kopfhörer
  • Lautsprecher: vier
  • Verstärkung: 2 x 10 Watt
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Fuß-Controller, Fußpedal
  • Besonderheiten: Diskettenlaufwerk (KN1000 FD); Pitch- und Modulationsrad
  • Maße: 103,2 x 14,0 x 37,5 cm
  • Gewicht: 10,5 kg

 

Test von Heinz Musculus in KEYBOARDS 06/1991

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 07/1991

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.