TECHNICS: GN-9

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1990

Fingerspitzengefühl

Fingerspitzengefühl

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1990

Ihr Zeichen

Ihr Zeichen

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 07/1991

Stage Design GN

Stage Design GN

Orgel

Erstauslieferung: Frühjahr 1990

Preis bei Auslieferung: 22.000 DM

Erhältlich auch als GN-3 und GN-5M

«„100 Kilo und kein bißchen leise”, war mein erster Eindruck, nachdem ich mit mehreren anderen starken Männern (es darf gelacht werden) die GN9 in die Redaktionsräume gewuchtet und die ersten Töne über den eingebauten 200-Watt-Verstärker gespielt hatte.

Was mir sonst noch an Ein- und Ausdrücken in den Sinn kam, als ich das neue Spitzenmodell der Technics-Orgelserie GN3, GN5 und GN9 begutachtete, ist im folgenden in gesetzte Worte gefaßt und niedergeschrieben ...»

TECHNICS: GN-9

TECHNICS: GN-9

Bild aus KEYBOARDS 06/1990

 

 

TECHNICS: GN-9: Linkes Bedienfeld

TECHNICS: GN-9: Linkes Bedienfeld

Bild aus KEYBOARDS 06/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Gehäuse: Holzfurnier, abschließbarer Rolldeckel, Orgelbank
  • Tonerzeugung: PCM-Samples
  • Tastatur: OM und UM (anschlagdynamisch mit Aftertouch) mit je 49 Tasten, Pedal mit
    13 Tasten
  • Polyphonie (OM/UM): max. 8-stimmig pro Klanggruppe (Tab&Organ, Poly, Special, Extra, MIDI), 8-fach multitimbral
  • Polyphonie (Pedal): 2-stimmig
  • Display: 40 Zeichen in vier Reihen, beleuchtet mit Kontrastregelung
  • Sounds (OM): 24, 7-chörig mit Percussion (2-chörig), neun Presets
  • Sounds (UM): 24, 5-chörig, fünf Presets, vier Drumkits
  • Sounds (Pedal): 16
  • Interner Speicher: 16 Voice-Settings
  • Begleitautomatik: 76 Rhythmen, Schlagzeug, Baß, drei Akkordspuren, UM nicht splitbar
  • Sequenzer: 2 x 8 Spuren, max 15.000 Events
  • Composer: acht Speicherplätze für selbsterstellte Styles mit max. acht Takten
  • Effekte: Digital-Hall, Sustain, Effekt 1 (Celeste), Effekt 2 (14 Effekttypen), Tremolo Slow/Fast (wirkt gleichzeitig auf OM/UM), Vibrato, Glide, Technichord, acht Backgroundsounds, zwei Pads
  • Massenspeicher: Floppy SY-FD20
  • Lautsprecher: ja
  • Verstärkung: 2 x 100 Watt
  • Audio: Line-Out (Cinch, l/r), Aux-In (Cinch), vier Einzelausgänge, Mix On/Off, EXP/Direkt, Mikrofon, Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Knee Lever, Pedal In
  • Besonderheiten: Sound-Edit; OM und UM können nicht gekoppelt werden
  • Abmessungen: 124,5 x 122 x 60,1 cm
  • Gewicht: 96 kg

 

Test von Heinz Musculus in KEYBOARDS 06/1990

Audio-Demo von YouTube: Demo Ballad (MrZiggy67)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.