Auf dieser Seite finden Sie ROLAND-Produkte, alphabetisch sortiert, deren Anzeigen vorgestellt werden.

 

Anzeige aus FACHBLATT 11/1981

Die Gitarren - Synthesizer von ROLAND haben viele Saiten!

Die Gitarren - Synthesizer von ROLAND haben viele Saiten!

 

Anzeige aus KEYBOARDs 06/1990

News Extra Dry Mai/Juni

News Extra Dry Mai/Juni

 

Anzeige aus KEYBOARDS 08/1985

Roland informiert Musiker: Billigkauf kann teuer werden!

Roland informiert Musiker: Billigkauf kann teuer werden!

 

Anzeige aus KEYBOARDS 09/1985

The 9th Roland annual Synthesizer Tape Contest

The 9th Roland annual Synthesizer Tape Contest

 

Anzeige aus KEYBOARDS 12/1985

Hallo Keyboards Alles Gute zum Geburtstag ...

Hallo Keyboards Alles Gute zum Geburtstag ...

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1987

Roland NEW-TECH - Nur wer warten kann ... kann auch vergleichen ...

Roland NEW-TECH - Nur wer warten kann ... kann auch vergleichen ...

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1988

We design the future

We design the future

 

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1988

Messe 1988

Messe 1988

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1988

 

Anzeige aus KEYBOARDS 11/1988

Es gibt Dinge, die können Sie hier nicht machen ... aber die haben dann nichts mit Musik zu tun.

Es gibt Dinge, die können Sie hier nicht machen ... aber die haben dann nichts mit Musik zu tun.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1990

Auf die Tasten, fertig, los ...

Auf die Tasten, fertig, los ...

 

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1990

News Extra Dry Mai/Juni

News Extra Dry Mai/Juni

 

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1990

After midnight ... ein ehrliches Instrument für echte Musik

After midnight ... ein ehrliches Instrument für echte Musik

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1991

There are still some good news

There are still some good news

Anzeige aus KEYBOARDS 12/1984

Dem Fortschritt einen Schritt voraus

Dem Fortschritt einen Schritt voraus

 

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1986

MIDITATION

MIDITATION

 

Anzeige aus den 80ziger Jahren

What price clear music?

What price clear music?

 

Anzeige aus FACHBLATT 05/1986 (linke Seite)

Achten Sie auf dieses Zeichen

Achten Sie auf dieses Zeichen

 

Anzeige aus FACHBLATT 05/1986 (rechte Seite)

ROLAND Neuheiten ’86 antesten

ROLAND Neuheiten ’86 antesten

 

Anzeige aus KEYBOARDS 11/1986

NEW-TECH von ROLAND

NEW-TECH von ROLAND

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1989 (linke Seite)

Don’t worry ...

Don’t worry ...

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1989 (rechte Seite)

Don’t worry ...

Don’t worry ...

 

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1990

Kreatives Klavierspiel für Heim- und Profimusiker

Kreatives Klavierspiel für Heim- und Profimusiker

 

Anzeige aus KEYBOARDS 08/1990

News KLA4 Juli/August

News KLA4 Juli/August

 

Anzeige aus KEYBOARDS 04/1991

Good News 6 – Messeneuheiten

Good News 6 – Messeneuheiten

 

Anzeige aus KEYBOARDS 11/1995

Roland Techno-Center bei Prosound

Roland Techno-Center bei Prosound

 

 

Die ROLAND Corporation wurde 1972 in Osaka (Japan) gegründet und ist ein japanischer Hersteller von elektronischen Musikinstrumenten wie Synthesizer, Pianos, Keyboards, V-Accordions, Gitarren, Effektgeräte und Verstärker, E-Drums und
E-Percussion, Studiotechnik und Software.

Der Name «Roland» wurde gewählt, da das Unternehmen einen Namen suchte, der in möglichst vielen Ländern phonetisch gleich klingen und leicht zu merken sein sollte.

Eigene Produktionsstätten in Japan, Taiwan, China und den USA sowie Vertriebs-Niederlassungen rund um den Globus bilden das Rückgrat des Unternehmens.

2009 beschäftigte Roland weltweit ca. 2.700 Mitarbeiter und erzielte einen Gesamtumsatz von über 1 Mrd. US-Dollar. Seit September 2012 befindet sich die deutsche Niederlassung in Nauheim, Hessen.

Die ersten Produkte, die Roland auf den Markt brachte, waren die Rhythmusmaschinen TR-33, TR-55 und
TR-77. Die Geräte wurden gemeinsam mit dem Orgelhersteller «Hammond» entwickelt.

Roland hat u.a. mit den Geräten TR-808 (1981), TB-303 (1982) und TR-909 (1983) einen massiven Einfluss auf die Techno-/Elektro-Szene gehabt. Speziell die TB-303 war zur Zeit ihres Erscheinens ein Flop. Der spartanische Bass-Synthesizer klang deutlich synthetisch und konnte seinen eigentlichen Zweck, die Simulation eines echten Basses, nicht erfüllen. Erst als Ende der 1980er- bis Anfang der 1990er-Jahre die Techno-Szene aufkeimte, avancierte die
TB-303 zum Kult-Gerät.

1996 begründete Roland durch die MC-303 die Geräteklasse der Grooveboxen (eine Mischung aus Sequenzer und Synthesizer).

Die Synthesizer aus den «Jupiter- und Juno-Reihen», der SH-101 und andere Geräte zählen zu den Klassikern in ihren Bereichen. Mit den «JV-Synthesizern» setzte Roland in den 1990er-Jahren zeitweise die Standards im Bereich der Sample-ROM-Synthesizer

Der 2003 erschienene V-Synth vereint hochwertige Samples, Granularsynthese sowie flexible Filter und Modulatoren in einem Gerät.

Der Fantom-G teilt sich mit dem Yamaha Motif XF und dem Korg Kronos den Markt der Spitzen-Keyboard-Workstations.

Quelle: u.a. Wikipedia

 

 

Mehr Information bekommen Sie bei:

 

--> ROLAND-MUSEUM

--> SOUND ON SOUND: The History of Roland: Teil 1 bis Teil 5