KURZWEIL: KSP8

Titelseite KURZWEIL-Prospekt KSP8 aus 2003

turn on. tune in. tweak out.

turn on. tune in. tweak out.

 

 

Seite 5 KURZWEIL-Prospekt KSP8 aus 2003

From the creators of the finest synthesizers in the world comes the world's most powerful effects processor.

From the creators of the finest synthesizers in the world comes the world's most powerful effects processor.

 

 

Rückseite KURZWEIL-Prospekt KSP8 aus 2003

Specifications and Options

Specifications and Options

 

 

Die KSP8-mLan-Option

Die KSP8-mLan-Option

Infobox aus KEYS 11/2003

Mehrkanal Effekt-Gerät

Erstauslieferung: Frühjahr 2003

Preis bei Auslieferung: ca. 3.500 €

Multi-Bus-1/0-8-Kanal-Effektprozessor, 5.1-surroundfähig, modularer Effekt-Ketten-Aufbau mit extrem flexibler Matrix

--> KURZWEIL KDFX-Option

«Die wöchentlich neu erscheinenden Kreativ-Plugins, DSP-Karten und Emulationen haben eine Gerätegattung fast gänzlich aus unserem Bewusstsein verschwinden lassen: Edel-Multi-Effektgeräte.

Es gibt allerdings äußerst faszinierende Ausnahmen ...»

KURZWEIL KSP8 (rechts) und EVENTIDE Orville (links)

KURZWEIL KSP8 (rechts) und EVENTIDE Orville (links)

Bild aus KEYS 11/2003

 

 

KURZWEIL: KSP8

KURZWEIL: KSP8

Trotz seiner klanglichen Komplexität angenehm zu bedienen - die Oberfläche des KSP8 zeigt wie es geht.

Bild aus KEYS 11/2003

 

 

KURZWEIL: RSP8: Remote Control

KURZWEIL: RSP8: Remote Control

Bild aus KURZWEIL Prospekt KSP8 2003

 

 

Remote Control

The optional RSP8 offers totally remote operation over all KSP8 functions. The remote offers the same display, navigation and data entry controls as the KSP8.

In addition, the RSP8 adds a joystick and 8 knobs to control the KSP8 more efficiently. The RSP8's compact, attractive design will be at home in any studio environment.

One RSP8 can control up to 7 KSP8s when used with HUB7, our optional multi-port hub.

Text aus KURZWEIL Prospekt KSP8 2003

 

 

FAZIT - Eventide Orville

«Wenn der Preis noch keine Vorentscheidung getroffen hat, werden es die Schwerpunkte der Geräte tun. Der Orville ist eindeutig das leistungsfähigere und flexiblere Gerät mit eindeutig akademisch/experimentellen Labor-Charakter, aber leider auch empfindlich teuer.

Den Preis der Remote kann man nicht anders als unverschämt bezeichnen, trotz LED-Kränzen und Endlos-Drehreglern. Darüber hinaus ist während der Testphase das aktuelle 3.002 OS vier Mal abgestürzt, das darf bei einem Preis von über 7.000 Euro einfach nicht passieren.»

 

 

FAZIT - Kurzweil KSP8

«Der KSP8 hingegen hat einen musikalischeren Charakter, er wirkt mehr wie ein Effekt-Synthesizer und lässt sich auch so bedienen.

Sein großes Plus ist das Preis/Leistungs-Verhältnis bei ähnlich bis gleich hoher Effekt-Qualität. Wenn Kurzweil bei der DSP-Power nachlegen und einen Pitch-Shifter spendieren würde, wäre der KSP8 ein fast perfektes Gerät.»

Vergleichstest von Björn Eichelbaum in KEYS 11/2003

Audio-Demo "Anmoderation" aus KEYS-CD 11/2003

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.

 

Audio-Demo "Hall-Simulationen" aus KEYS-CD 11/2003

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.