KURZWEIL: KDFX

Anzeige aus KEYS 10/1998

K2500 KDFX - Die ”ultimative” Effektkarte mit digitaler Schnittstelle

K2500 KDFX - Die ”ultimative” Effektkarte mit digitaler Schnittstelle

 

 

Effektvoll durchgestartet

Ein Test von Uwe G. Hoenig aus KEYS 02/1999

 

KURZWEIL: K2500X

Was lange währt ... Das KDFX-Board belohnt endlich die geduldigen Besitzer der Kurzweil K2500-Synthesizer/ Sampler mit hochwertigen Effekten.

«Die KDFX-Effektkarte für die K2500-Serie von Kurzweil war so lange angekündigt, daß man schließlich gar nicht mehr danach zu fragen wagte. Endlich ist die Karte lieferbar - und das Warten hat sich gelohnt ...»

FAZIT

«Anzahl und Qualität der Effektalgorithmen, aber auch Flexibilität, Handhabung und Modulationsmöglichkeiten setzen bei integrierten Effektabteilungen neue Maßstäbe und können selbst zahlreiche Stand-alone-Effektprozessoren dieser Preisklasse das Fürchten lehren.

Außerdem kommen durch das KDFX-Board auch Besitzer eines K2500 ohne Sampling-Erweiterung in den Genuß digitaler Schnittstellen, wodurch das Effekt-Board im digitalen Verbund sogar unabhängig vom K2500 als Effektgerät nutzbar ist.

Man darf sich nicht von dem vielleicht etwas überhöht scheinenden Preis abschrecken lassen: Das KDFX-Board ist eine echte Empfehlung für alle K2500-Anwender, die ihr Instrument intensiv nutzen und Wert auf hochwertige Standard- und Spezialeffekte legen.»

 

Audio-Demo "Anmoderation" aus KEYS-CD 02/1999

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.

 

Audio-Demo "zwei LFO gesteuerte Bandpässe" aus KEYS-CD 02/1999

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.

Digitale Effekt-Erweiterung für K2500-Serie

Erstauslieferung: Frühjahr 1998

Preis bei Auslieferung: 1.690 DM

Erhältlich für alle K2500 (Einbau durch den Fachhandel)

--> KURZWEIL-NOSTALGIE: KDFX-Option

--> KURZWEIL KSP8

«Daß die internen Effekte der K2x-Familie nicht gerade der Hit sind, ist bekannt.

Die Tatsache, daß diese Effekte auch noch analog angebunden sind, tut ein übriges.

Mit der KDFX-Erweiterung sollen nun zumindest die K2500er mit standesgemäßen und rein digitalen Effekten versehen werden ...»

KURZWEIL: KDFX

KURZWEIL: KDFX

Bild aus KEYBOARDS 03/1999

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Konzept: Effektboard zum Einbau in Sampler der K2500-Serie
  • Funktionen: Reverb, Delay, Limiter, Compressor, Gate, Chorus, Flanger etc.
  • Anschlüsse: Kurzweil KDS, AES/EBU-In, AES/EBU-Out, SPDIF-Out
  • Besonderheiten: umfangreiche Modulationsquellen; Live-Mode (nur in Verbindung mit der Sampling-Option)

 

BEWERTUNG (+):
Die KDFX-Erweiterung bringt tolle Effekte in lupenreiner Qualität und komplexester Steuerbarkeit. Im Preis inbegriffen sind digitale Ein- und Ausgänge. Das flexible Verteilen der DSP-Leistung ermöglicht viele „kleine” oder wenige „große” Effekte.

BEWERTUNG (-):
Die Bedienung ist manchmal etwas kompliziert, und für den ausgesprochen nützlichen Live-Mode benötigt man noch die Sampling-Option. Es könnten noch ein paar „PS” sprich PAUS mehr sein.

 

Test von Dirk Matschuk in KEYBOARDS 03/1999

Audio-Demo "Teil 1" aus KEYBOARDS-CD 03/1999

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.

 

Audio-Demo "Teil 2" aus KEYBOARDS-CD 03/1999

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.