Auf dieser Seite finden Sie FARFISA-Produkte, alphabetisch sortiert, deren Anzeigen vorgestellt werden.

 

Anzeige aus CONTEMPORARY KEYBOARD 12/1979

Soundmaker digital synthesizer

Soundmaker digital synthesizer

 

Anzeige aus KEYBOARD MAGAZINE 04/1980

Super-Synthaccordion!

Super-Synthaccordion!

 

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1988

Wir kommen - und besser denn je: FARFISA

Wir kommen - und besser denn je: FARFISA

 

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1989

Premiere unserer Besten.

Premiere unserer Besten.

Anzeige aus FACHBLATT 06/1972

Syntheslalom - den unbeschreibbaren SienceFiction-Effekt erleben Sie mit der neuen FARFISA V.I.P. 345

Syntheslalom - den unbeschreibbaren SienceFiction-Effekt erleben Sie mit der neuen FARFISA V.I.P. 345

 

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1987

FARFISA. Technology has a soul.

FARFISA. Technology has a soul.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1990

Die Musik kommt aus Europa: ... Aus Europa kommt FARFISA

Die Musik kommt aus Europa: ... Aus Europa kommt FARFISA

 

 

FARFISA (1872 gegründet von Settimo Soprani) war ein italienischer Hersteller von elektronischen Geräten. Der Markenname ist hauptsächlich in Verbindung mit elektronischen Orgeln bekannt; daneben produzierte die Firma Akkordeons und ehemals auch Radios und Fernseher.

1964 wurde die erste tragbare elektronische Orgel vorgestellt: Die Farfisa «Compact». 1981 veröffentlichte Farfisa sein Topmodell «Pergamon», das mit einem Gewicht von annähernd 200 Kilogramm und einem Verkaufspreis von 16.000 DM in einer neuen Klasse spielte.

Über die Jahre entwickelte sich «Farfisa S.p.A.» zu einem bekannten Unternehmen, das elektronische Heimorgeln und Keyboards in unterschiedlichen Preissegmenten produzierte.

Durch den enormen technischen Fortschritt der Digitaltechnik verbuchte Farfisa rückläufige Verkaufszahlen und musste aufgrund der Übernahme durch die «Bontempi-Gruppe» die Produktion nach vier Jahren einstellen.

Quelle: u.a. Internet