Auf dieser Seite finden Sie BUCHLA-Produkte, alphabetisch sortiert, deren Anzeigen vorgestellt werden.

 

Grafik ”Easel Weasel” (easel=Staffelei) aus 2001

”Easel Weasel”

”Easel Weasel”

Prospekt Titelseite 1971

Genesis of the Electric Music Box

Genesis of the Electric Music Box

 

Plakat aus SYNTHOPIA 2017

Don Buchla Memorial Concert

Don Buchla Memorial Concert

 

 

Donald „Don“ BUCHLA (*18.04.1937 in South Gate, Kalifornien; †14.09.2016) war ein amerikanischer Entwickler und Hersteller von elektronischen Musikinstrumenten. Er gilt als ein Pionier der Synthesizer-Geschichte.

1962 gründete er in Berkeley Buchla and Associates, eine Firma für elektronische Musikinstrumente. In Zusammenarbeit mit den Avantgarde-Musikern Ramon Sender und Morton Subotnick, den Begründern des San Francisco Tape Music Centers, begann Buchla mit der Entwicklung eines elektronischen Klangerzeugers für Live-Aufführungen. Dank Förderung durch die Rockefeller Foundation konnte er 1963 mit dem Buchla 100 Series seinen ersten modularen Synthesizer fertigstellen.

1970 wurde die Buchla Electric Music Box vorgestellt, die bis 1985 hergestellt wurde. Es folgte 1971 mit der Buchla 500-Series der erste digital kontrollierte Analogsynthesizer. 1972 stellte Buchla The Music Easel vor, einen kleinen tragbaren „All-in-One“-Synthesizer.

Mit dem wiedererwachten Interesse an analogen Synthesizern ab den 2000er Jahren präsentierten Buchla and Associates eine überarbeitete Version der 200-Series, nunmehr als 200e bezeichnet.

BEMI wurde auf der Grundlage der Arbeit von Donald Buchla gegründet, dessen 50-jähriges geistiges Eigentum von der Firma erworben wurde. Buchla USA arbeitet aktiv an der Entwicklung einer breiten Palette von Produkten für eine ganz neue Generation von elektronischen Musikern.

Quelle: u.a. Wikipedia, Homepage, Internet


Mehr Information bekommen Sie bei:

 

KEYBOARDS: Don Buchla † 14. September 2016

FACT: The genius of Don Buchla