VOCE: DMI-64: Mark II

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1991

Wie bekommt man die fetten B3 elektromagnetischen Drawbar-Sounds?

Wie bekommt man die fetten B3 elektromagnetischen Drawbar-Sounds?

 

 

NEWS aus KEYBOARDS 02/1992

ORGELEXPANDER-ZUBEHÖR

VOCE: MIDI-Drawbar

«Für den Voce-Orgelexpander DMI-64 Mark II (Test in KEYBOARDS 8/91) ist mit dem „MIDI-Drawbar“ ein Controller erhältlich, der die komplette Bedieneinheit einer Orgel darstellt.

Neben neun Zugriegelregistern sind dies unter anderem Taster für Percussion-On/Decay etc. Vibrato, Chorus sowie regelbares Volume, Distortion und Click.

Der „MIDI-Drawbar“ wird über MIDI-Controller gesteuert und ist werksseitig für den DMI 64 angepaßt. Er kann aber auch als universeller MIDI-Mischer/Controller eingesetzt werden.»

Orgel-Expander

Erstauslieferung: Frühjahr 1991

Preis bei Auslieferung: 2.300 DM

«Ich muß gestehen, daß ich in der letzten Zeit selten so gespannt auf ein Testgerät war wie in diesem Falle - verspricht doch der amerikanische Hersteller Voce (sprich wotschi) nicht mehr und nicht weniger als den Sound der legendären Hammond-Orgeln im modernen 19"-Format.

Ist sie endlich da, die ultimative Westentaschen-Orgel? ...»

VOCE: DMI-64: Mark II

VOCE: DMI-64: Mark II

Bild aus KEYBOARDS 08/1991

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: Samples
  • Polyphonie: max. 64-stimmig
  • ROM-Speicher: 64 Wellenformen, 99 Presets (editierbar), 9 Fußlagen
  • Effekte: Chorus, Vibrato, Leslie-Effekt, Distortion, Key Klick
  • Massenspeicherung: MIDI-SysEx
  • Audio: 2 x Line-Out
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, externes Netzteil
  • Besonderheiten: teilweise authentischer Orgelsound, umfangreiche Regelmöglichkeiten, Editor-Software für Atari ST (V 0.9), Bedienung gewöhnungsbedürftig
  • Maße: 19" x 254 x 444 mm
  • Gewicht: 3,35 kg

 

Test von Heinz Musculus in KEYBOARDS 08/1991

 

 

Audio-Demo gesucht !!

Audio-Demo gesucht !!

Audio-Demo gesucht !!