TECHNICS: PX-55

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1991

JAZZ Piano

JAZZ Piano

Digital Piano

Erstauslieferung: Frühjahr 1990

Preis bei Auslieferung: 4.500 DM

«Seit erklecklichen Zeiten sucht der Live-Pianist nach „seinem” Instrument. Jeder Musiker - außer dem bedauernswerten Pianisten - hat sein Instrument.

Der Pianist ist jedoch jeden Abend darauf angewiesen, mit dem Instrument zurechtzukommen, das ihm zur Verfügung gestellt wird.

Welch ein Handycap! Folglich gibt es seit langem Versuche, dem Pianisten „sein” (transportables) Instrument zu bauen. Daß dies elektronisch sein muß, liegt einfach an der Größe, die der Klangkörper eines akustischen Tasteninstrumentes benötigt.

Insofern wird es wohl nie ein einigermaßen transportables akustisches Piano oder gar einen leicht transportierbaren Flügel geben ...»

TECHNICS: PX-55

TECHNICS: PX-55

Bild aus KEYBOARDS 07/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Design: braunes Holzimitat, Notenhalter, Tastaturdeckel
  • Tastatur: 88 Tasten, gewichtet, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 32-stimmig
  • Sounds: 7 Sounds (2 Piano, 2 E-Piano, Harspichord, Vibes, Pipe-Organ), Split- und Layer-Sounds, Transpose, Tuning
  • Effekte: Digital-Reverb (Room, Stage, Hall, Pedal-Hall) und Digital Celeste (speicherbar), Brillanz-Regler
  • Lautsprecher: ja
  • Verstärkung: ja
  • Audio: Line-In/Out, Aux-In/Out, Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Pedal-In (3 Pedale)

 

Test von Rainer Brüninghaus in KEYBOARDS 07/1990

Audio-Demo von YouTube (Bonners Music)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.