SOLTON: TS-3

Anzeige aus KEYBOARDS 09/1990

Einschalten und loslegen!

Einschalten und loslegen!
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

Begleit-Expander

Erstauslieferung: Herbst 1990

Preis bei Auslieferung: 2.500 DM

Erhältlich auch als TS-4 u.a. mit frei programmierbaren Speicherplätzen

«„Ich bin Musiker, kein Programmierer!” Diesen Ausspruch hört man gerade in der letzten Zeit von Bühnenakteuren immer wieder, wenn es um die Frage geht, wie viele frei programmierbare Speicherplätze - seien es Sounds, seien es Rhythmen - ein Instrument sinnvollerweise haben sollte.

In welche Richtung der Trend geht, zeigt nicht zuletzt die wachsende Zahl von Anbietern, die fertige Sounds und Rhythmen auf Diskette oder einem anderen Speichermedium offerieren.

Bei Solton hat man die Zeichen der Zeit erkannt und bietet mit dem TS-3 eine unter anderem um die frei programmierbaren Speicherplätze reduzierte Version des TS-4 an. ...»

SOLTON: TS-3

SOLTON: TS-3

Bild aus KEYBOARDS 10/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Polyphonie: Chord 1/2-Sounds (vier-stimmig), Bass monophon
  • Begleitautomatik: 48 Preset-Rhythmen, 1 Variation, 1 Fill-In, 1 Intro, 1 Ending, 43 Drum-Instrumente, Bass, zwei Akkordspuren
  • Spielmodi: Custom Arrangement, Fingered, Manual, (kein Ein-Finger-System), 112 Presets, 99 Registrations
  • Massenspeicherung: ROM-Card, RAM-Card, MIDI-Dump
  • Audio: Line-Out (Mono), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Fußtaster, Schalter, Netzteil (extern)
  • Maße: 19"

 

Test von Heinz Musculus in KEYBOARDS 10/1990

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 10/1990

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.