ROLAND: U-220

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1990

ROLAND U-220 - Der ROM-Sampler mit dem höchsten PROTEINGEHALT

ROLAND U-220 - Der ROM-Sampler mit dem höchsten PROTEINGEHALT

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 04/1990

Wir expandieren

Wir expandieren

Sample-Player

Erstauslieferung: Frühjahr 1990

Preis bei Auslieferung: 2.100 DM

«Auch wenn sie hartgesottenen Klangbastlern als Teufelszeug gelten: Der Siegeszug der ROM-Sample-Player ist wohl nicht mehr aufzuhalten.

Immer mehr Musiker wissen es offenbar zu schätzen, eine Vielzahl von Sample-Sounds ohne zeitraubende Ladeoperationen im direkten Zugriff zu haben.

Da kommt Rolands neuer U-220 mit 128 Klängen aus der Dose also gerade recht ...»

ROLAND: U-220

ROLAND: U-220

Bild aus KEYBOARDS 03/1990

 

 

VERGLEICHSTEST SAMPLE-PLAYER

ROLAND: U-220: Vergleichstest KEYBOARDS 06/1990

Artikel aus KEYBOARDS 06/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: RS-PCM-Synthese
  • Polyphonie: 30-stimmig, 6-facher Multimode plus Drums
  • Display: 2-x-24-Zeichen-LCD, LED (Anzeige für MIDI-Daten)
  • Programmspeicher: 128 Tones,
    vier Drumsets (programmierbar),
    128 Speicherplätze für Timbres,
    64 Speicherplätze für Patches
  • Klangbearbeitung: ADSR-Hüllkurve, LFO
  • Effekte: Hall, Chorus, Flanger, Delay (zwei Effekte gleichzeitig)
  • Audio: Stereo-Mix (l/r), 2 x Stereo-Direct (sechs programmierbare Einzelausgänge), Kopfhörer
  • Anschlüsse: zwei ROM-Card-Slots
  • Maße: 19", 1HE

 

Test von Alex Merck in KEYBOARDS 03/1990

Vergleichstest: 5 Sample-Player von Peter Gorges (aus KEYBOARDS 06/1990)

Audio-Demo von YouTube: Werksdemo 1 (zibbybone)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.