ROLAND: R-70
Anzeige gesucht !!

Anzeige gesucht !!

Anzeige gesucht !!

 

 

ROLAND: R-70: Manual: Titelseite

ROLAND: R-70: Manual: Titelseite

Rhythm Composer

Erstauslieferung: Sommer 1992

Preis bei Auslieferung: 1.430 DM

«Roland-Drumcomputer gehörten anfangs zu den Vorreitern einer Musikinstrumentengattung, die in den letzten Jahren einen gehörigen Sprung nach vorne gemacht hat.

Drohte bis vor kurzem der Drumcomputer von multitimbralen Synthesizern verdrängt zu werden, ist nunmehr - nicht zuletzt durch die aktuelle „Tanzmusik” - eine Renaissance dieses Genres zu erleben.

Aber auch die Entwickler haben sich gehörig angestrengt, um die alte Kundenakzeptanz wieder zu erlangen ...»

ROLAND: R-70

ROLAND: R-70

Bild aus KEYBOARDS 08/1992

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Samples: 210 interne, 32 kopierbare User-Plätze
  • Polyphonie: max. 14-stimmig
  • Display: LCD, 16 Zeichen, zwei Zeilen
  • Keypads: 16 anschlagdynamische Gummi-Pads mit Aftertouch-Modulation, Positional-Pad
  • Auflösung: 96 Clocks/Viertel
  • Pattern: 100, bis zu 99 Takte pro Pattern (über Memory Card verdoppelbar)
  • Songs: 20, max. 2.000 Parts für alle Songs gemeinsam (über Memory Card verdoppelbar)
  • Effekte: Reverb, Delay, Chorus, Flanger
  • Audio: Stereo-Out (l/mono, r), zwei Einzelausgänge, Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Fußschalter, Tape Sync In/Out (Cinch), RAM-Card-Slot, externes Netzteil
  • Maße: 36,5 x 22,7 x 6,5 cm
  • Gewicht: 2 kg

 

Test von Ralf Willke in KEYBOARDS 08/1992

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 07/1992

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.