ROLAND: MKB-200

ROLAND-Messe-Prospekt NAMM 1985

ROLAND-Messe-Prospekt NAMM 1985

ROLAND-Messe-Prospekt NAMM 1985

 

 

ROLAND-Messe-Prospekt NAMM 1985: MKB-200

Keyboard für alles ... Roland’s total Midi System

ROLAND-Messe-Prospekt NAMM 1985: MKB-200

Masterkeyboard

Erstauslieferung: Winter 1985

Preis bei Auslieferung: 1.950 DM (1985-1987)

Nachfolgemodell des Roland MKB-300

Zubehör:
- EV-5 (Expression-Pedal)
- DP-2/DP-6 (Taster)
- KS-5 (Stativ)
- AB-2 (Koffer) MSC MIDI-Kabel

«Die Entwicklung und Einführung der MIDI-Schnittstelle brachte auch die Entwicklung einiger völlig neuer Gerätetypen mit sich.

Auf der einen Seite zum Beispiel der „Synthesizer ohne Tastatur” (=Expander), der den Inbegriff von Transportfreundlichkeit darstellt.

Zum Zweck der Ansteuerung dieser Expander wurde das passende Gegenstück, das sogenannte „Masterkeyboard” entwickelt, also eine Tastatur ohne Tonerzeugung, die über MIDI die verschiedenen angeschlossenen Expander ansteuert.

Die später entwickelten großen Masterkeyboards waren meist schwer und sehr unhandlich und recht teuer.

Der oben dargestellte Gedankengang scheint einigen Herstellern nicht entgangen zu sein, und so schickten sich gleich mehrere Firmen an, dem Masterkeyboard „ein neues Gewicht und Gesicht zu geben” ...»

ROLAND: MKB-200 (linke Seite)

ROLAND: MKB-200 (linke Seite)

Bild aus KEYBOARDS 03/1986

 

 

ROLAND: MKB-200 (rechte Seite)

ROLAND: MKB-200 (rechte Seite)

Bild aus KEYBOARDS 03/1986

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tastatur: 61 Tasten, Aftertouch, (On/Off) Anschlagdynamik mit fünf Dynamikstufen (5-Stufen-Schalter)
  • Display: 7-Segment-LCD
  • Play-Modes: Dual-Mode, Split-Mode, Whole Lower, Whole Upper
  • Program-Change: Select L, Select U, Group A, Group B, Banks 1-8, Numbers 1-8
  • Splitbereich: zwei frei definierbare Keyboard-Zonen
  • Controller: Bender (Pitch/Modulation), zwei Schiebregler (programmierbar), vier Regler, 29 Tastenschalter (zum Teil mit LED), Key-Transpose
  • Speicher: 128 Programmspeicher für Midi-Kanal, Key-Mode, Split-Punkt, Program-Change, Dynamics, Aftertouch, Key-Transpose, Main-Volume und Poly/Mono-Mode (nicht flüchtig)
  • Massenspeicher: Cartridge M16-C für weitere 128 Programme
  • Anschlüsse: drei x MIDI-Out, Shift Up/Down, Damper Upper/Lower, Volume Upper/Lower, Mod-On (Modulation per Fußschalter), Memory-Protect-Schalter, Cartridge-Slot
  • Besonderheiten: kein MIDI-In; schaltbare „Tastatur-Tasten” mit Gehäuseaufdruck
  • Maße: 992 x 115 x 315 mm
  • Gewicht: 12 kg

 

Vergleichstest: drei Masterkeyboards von Gerhard Zilligen aus KEYBOARDS 03/1986