ROLAND: JV-30

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1992

Der große KLEINE!

Der große KLEINE!

Synthesizer

Erstauslieferung: Frühjahr 1992

Preis bei Auslieferung: 2.125 DM

„Tastaturversion” des Sound Canvas SC-55

«Mit atemberaubender Geschwindigkeit werfen gerade japanische Konzerne ihre Produkte auf den Markt.

Wußten wir vor einem Jahr gerade mal von Rolands GS-Standard und den ersten Produkten, die dieser Norm entsprachen, so überrascht Roland kurz vor der Frankfurter Musikmesse mit einem neuen Synthesizer, der im hart umkämpften unteren Preisniveau der Konkurrenz das Fürchten lehren soll ...»

 

 

KARTEI

ROLAND: JV-30

JV-30: Hersteller: Roland, Japan

 

 

«GM/GS kompatibel; Edit-Palette für spontanen Eingriff auf die Sounds; Tonerzeugung identisch mit SoundCanvas SC-55»

Bild/Daten aus KEYBOARDS-Kartei 02/1994

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: PCM-Samples
  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 24-stimmig, 16-facher Multimode nach GM/GS-Standard
  • Display: 2 x 16-Zeichen-LCD, zwei-zeilig, beleuchtet
  • Programmspeicher: 189 Preset-Plätze, 128 User- und acht Performance-Plätze, 18 Drumsets
  • Klangbearbeitung: Filter (Cutoff, Frequenz), LFO (Vibrato), ADR-Hüllkurve, Pitchbending und Modulation
  • Effekte: Chorus und Hall/Delay
  • Massenspeicher: Midi-Dump für Tone, Part, Performance, Drum-Set, all
  • Audio: Stereo-Out (l/r), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Sustain-Pedal, externes Netzteil
  • Maße: 98 x 28 x 8,5 cm
  • Gewicht: 6,6 kg

 

Test von Ralf Willke in KEYBOARDS 04/1992

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 04/1992

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.