PPG: Waveterm

Anzeige aus FACHBLATT 05/1982

WAVETERM SYSTEM

WAVETERM SYSTEM

 

 

Anzeige aus FACHBLATT 09/1983

Auch dieses Jahr wieder dabei!

Auch dieses Jahr wieder dabei!

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1985

Der PPG Wave - die Einstiegsdroge für den kreativen Musiker.

Der PPG Wave - die Einstiegsdroge für den kreativen Musiker.

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 05/1985

Spielen mit einer Technik, an der andere noch arbeiten.

Spielen mit einer Technik, an der andere noch arbeiten.

PPG Musik-Computersystem

Erstauslieferung: Herbst 1982

Preis bei Auslieferung: ???

Siehe auch: HERMANNSEIB: Waveterm sowie PPG-SYNTH-NET: Waveterm A und B und RETROSOUND: PPG Waveterm A

«Waveterm hieß die blaue Wunderkiste mit integriertem Monitor, die direkt an den PPG Wave 2.2 bzw. 2.3 angeschlossen werden konnte.

Durch das eingebaute Diskettenlaufwerk ermöglichte das WAVETERM eine komfortable Möglichkeit zur Speicherung der Sequencer- und Sounddaten.

Darüber hinaus ließen sich über das WAVETERM aber auch eigene Schwingungsformen und Wavetables kreieren.

Der absolute Clou bestand aber darin, Samples aufzuzeichnen und über den PPG wiedergeben zu können ...»

PPG: Waveterm

PPG: Waveterm

Bild aus AMAZONA: Waveterm

 

 

Das PPG Musik-Computersystem
mit Waveterm

«1982 wurde das PPG Musik-Computersystem vorgestellt, bestehend aus dem Wave 2.2 und dem WAVETERM. Während es sich beim Wave 2.2 um eine Weiterentwicklung des Wave 2 handelt, fungierte der WAVETERM – ein zusätzlicher Computer mit integriertem Diskettenlaufwerk und Bildschirm – als Gerät zur Aufzeichnung, Veränderung und Wiedergabe von Natursounds. Daneben ließen sich mit seiner Hilfe die achtstimmigen Sequenzen des Wave 2.2 zusammenstellen und editieren.

Das WAVETERM gab es in zwei Varianten: WAVETERM A und WAVETERM B.

Basierte das WAVETERM A noch auf einem handelsüblichen Motorola 6809 Prozessor, kam im WAVETERM B bereits der deutlich schnellere 16 Bit Prozessor Motorola 68000 zum Einsatz. Vor allem Samples wurden in der A-Version noch in 8-Bit wiedergegeben, während der WAVETERM B bereits über 16-Bit verfügte, diese aber auf 12-Bit komprimiert wurden.»

Text aus KEYBOARDS 11/1989 und AMAZONA: Waveterm

 

Text von Peter Grandl: AMAZONA: Der Blue-Box Namensgeber

YouTube: PPG Waveterm A + Wave 2.2 Demo (RetroSound)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.