PPG: 1003: Sonic Carrier

Anzeige aus FACHBLATT 09/1977

Der MUSIC-MARKET hat ihn ...“

Der MUSIC-MARKET hat ihn ...

Programmable Digital-Synthesizer

Erstauslieferung: Herbst 1976

Preis bei Auslieferung: ??? DM

„... der erste speicherprogrammierbare Synthesizer mit digitalen Bauelementen”, von dem nur wenige Exemplare gefertigt wurden

Siehe auch: ALIENS-PROJECT: viele Fotos und andere interessante Dinge

«Der Klang des Instrumentes unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Synthesizern mit ähnlicher Stimmenarchitektur, und die recht große Rasterung der einzelnen Parameter empfiehlt den Sonic Carrier nicht gerade für die Erzeugung sehr subtiler Klangnuancen.

Rauschgenerator und Ringmodulator vermißt man ebenso wie eine umfangreiche LFO-Sektion.

Wodurch der Sonic Carrier dennoch zu einem Meilenstein in der Geschichte der Synthesizer wurde, macht sich gleich an mehreren Punkten fest: Er war der erste programmierbare (!) Synthesizer, besaß ein beispielhaft übersichtliches Bedienfeld und verfügte als erster über optische Kontrollmöglichkeiten für die diversen Klangparameter ...»

PPG: 1003: Sonic Carrier

PPG: 1003: Sonic Carrier

Bild aus KEYBOARDS 06/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: zwei DCOs mit Wellenformen (Puls, Sägezahn, Dreieck, Puls), synchronisierbar
  • Tastatur: vier Oktaven, Single- oder Multiple-Trigger-Mode
  • Polyphonie: max. 2-stimmig, monophon bei Verwendung des DCO2 zu Modulationszwecken
  • Bedienfeld: u.a. zwei Schieberegler für Vibrato, zwei Fader für Gesamtvolumen und Filtereckfrequenz, Pitch-Wheel mit Mittenrastung
  • Klangbearbeitung: 24-db-Filter für Eckfrequenz und Resonanz (digital gesteuert), ADSR-Hüllkurve (16 Schritte), AR-Hüllkurve, optische Anzeige der Cutoff-Frequenz und des VCA (jeweils 16 LEDs), LFO (Dreieck)
  • Memory-Unit: 50 Speicherplätze (batteriegepuffert), 10er Tastatur,
    2-stelliges LED-Display, Store- und Recall-Taster
  • Audio: Line-Out (l/r/mono)
  • Anschlüsse: Trigger-, Pitch- und Filter-Eingangsbuchsen, Netzbuchse
  • Maße: 113 x 60 x 28 cm

 

„Synthesizer von Gestern” von Matthias Becker in KEYBOARDS 06/1994

Audio-Demo von ALIENS-PROJECT: vier Soundbeispiele (Vier-Spur-Mix)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.