PEARL: DRX-1

Anzeige aus FACHBLATT 05/1985

Klassenbester

Klassenbester

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 09/1985

Pearl. Das E-Drum.

Pearl. Das E-Drum.

Speicherbare Electronic-Drums

Erstauslieferung: Sommer 1985

Preis bei Auslieferung: 3.400 DM

Set mit Soundmodul, vier kleine Pads, ein Bass Drum Pad, zwei Tom-Ständer und sechs Kabel

«Mit dem DRX-1 steigt nun noch ein bekannter und angesehener Schlagzeughersteller in den Electronic-Drum-Markt.

Pearl, schon längst für eine große Auswahl an erstklassigen Drums und Hardware sowie für richtige Innovationen bekannt (Drum-Rack, Free Floating Snare, etc.), will jetzt auch ihren Platz in der Welt der Electronic-Drums schaffen.

Angesichts der ständig wachsenden Anzahl solcher Produkte, ist dies gewiß kein allzu leicht zu erreichendes Ziel.

Und wenn eine Firma dies, mitten in der „digitalen Zeit”, mit einem analogen Gerät versucht, muß sie sich schon was einfallen lassen ...»

PEARL: DRX-1

PEARL: DRX-1

Bild aus KEYBOARDS 08/1985

 

 

PEARL: DRX-1: Rückansicht

PEARL: DRX-1: Rückansicht

Bild aus Privatarchiv Hugo Berndt

 

 

PEARL: DRX-1: Drum-X

PEARL: DRX-1: Drum-X

Bild aus KEYBOARDS 08/1985

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Konzept: programmierbarer analoger Drumsynthesizer mit digitaler Bedienung
  • Tonerzeugung: Analog
  • Polyphonie: 5-kanalig, anschlagdynamisch
  • Bedienfeld: großes Display, Tastenfeld mit acht Tastern, Lautstärkeregler für Kopfhörer und Line-In
  • Sounds: acht Kit-Programme (programmierbar)
  • Effekte: Attack, Filter, Decay, Level, Pitch, Bend, OSC-Noise, Overtone
  • Audio: Stereo-Out (l, r/mono), Line-In (l, r/mono), Kopfhörer
  • Anschlüsse: zwei Multi-Pin, Pad-In (fünf Triggereingänge), Separate-Out (fünf Einzelausgänge), Memory-Protect, Netzbuchse
  • Besonderheiten: kein MIDI
  • Maße: 19", 2HE, 420 x 307 x 87 mm

 

Test von Herb Quick in FACHBLATT 08/1985

YouTube: Pearl Drum-X Electronic Drums (Onepolymer)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.