MOOG: Taurus I
Anzeige gesucht !!

Anzeige gesucht !!

Anzeige gesucht !!

 

 

Seite aus Prospekt 1978 (MoogArchiv)

taurus pedal synthesizer

taurus pedal synthesizer

 

 

Seite aus Prospekt 1981 (MoogArchiv)

taurus II

taurus II

Analoger Bass-Synthesizer

Erstauslieferung: Herbst 1976

Preis bei Auslieferung: ca. DM 2.000 DM

Der Taurus II ist baugleich mit dem ab 1982 erhältlichen Moog Rogue mit 32 Plastik-Tasten.

Siehe auch: MOOG: Rogue sowie Das MOOG-Kaskadenfilter

«Der Moog Taurus gehört ohne Frage zusammen mit dem Minimoog, dem Memorymoog und den Moog-Modularsystemen zu den wichtigsten und überzeugendsten Instrumenten, die die amerikanische Firma gebaut hat.

Das Instrument kam 1976 unter der Bezeichnung „Taurus Synthesizer” auf den Markt und wurde (später als Modell „Taurus II”) bis ca. 1982 hergestellt.

Der Taurus I war eigentlich nichts anderes als ein monophoner Synthesizer, dem seine Konstrukteure anstelle einer Tastatur ein 1-Oktaven-Stummelpedal (C-C) mit auf den Weg gegeben hatten ...»

MOOG: Taurus I

Moog Music Inc., USA - Taurus I - Bass-Synthesizer (1976-1981)

 

 

Mehr Information bekommen Sie bei:

 

AMAZONA: The deepest bass ever ...

ENCYCLOTRONIC: Moog Taurus 1: Pedal Synthesizer

BEWERTUNG (+): legendärer Synth-Bass; voluminöser und kraftvoller Sound; simple Bedienung
BEWERTUNG (-): etwas serviceanfällig, kein MIDI

Daten aus KEYBOARDS-Galerie 07/2002

Bild aus KEYBOARDS 08/1991

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tastatur: 13 Pedaltasten für Baß-Sounds
  • Polyphonie: monophon
  • Sounds: drei Werkspresets (Taurus, Tuba, Baß), ein User-Preset (Variable)
  • Bedienfeld: sieben Fußtaster mit Status-LED (Presets und drei für Glide, Decay und Octave), zwei Schieberegler für Lautstärke und Filter (Eckfrequenz), durchsichtige Klappe (Variables) mit 11 Schiebereglern zur Klangveränderung, zwei Potis für Tune und Beat (Verstimmung), Oktavschalter (Low, Mid, High)
  • Klangbearbeitung: zwei VCOs, VCA,
    24 db-Moog-Kaskaden-Filter mit Resonanz, Glide (Portamento-Funktion), Decay (Release On/Off), Octave (Transponierung um eine Oktave nach oben)
  • Audio: Line-Out (Mono), Dreh-Potentiometer für Lautstärkepegel
  • Anschlüsse: Netzschalter
  • Gewicht: 13 kg

 

„Synthesizer von Gestern” von Matthias Becker in KEYBOARDS 08/1991

Audio-Demo von YouTube: Moog Taurus 1 (musicMarketingTV)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.