KORG: C-50

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1989

Was haben alle diese Menschen gemeinsam?

Was haben alle diese Menschen gemeinsam?
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

Digital Piano

Erstauslieferung: Herbst 1990

Preis bei Auslieferung: 5.990 DM

«Digital-Pianos sind die heimlichen Renner auf dem Markt der elektronischen Musikinstrumente.

Sie sprechen meist einen Käuferkreis an, der ähnliche Vorstellungen hat wie der potentielle Kundenkreis eines akustischen Klaviers oder Flügels, da Digital-Pianos oft als Alternative zum akustischen Vorbild erworben und auch so eingesetzt werden.

Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an die Klangqualität, die Qualität der Tastatur und nicht zuletzt auch an das Äußere, steht das gute Stück doch nicht selten im Wohnzimmer und soll auch als Möbel eine gute Figur machen ...»

KORG: C-50

KORG: C-50

Bild aus KEYBOARDS 11/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Gehäuse: schwarzes Nußbaum-Imitat, durchsichtige Tastaturabdeckung und Notenhalter
  • Tastatur: 88 Tasten, gewichtet, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 32-stimmig
  • Sounds: 12 Klänge (2 x Piano, 2 x E-Piano, 2 x Orgel, Harpsichord, Vibraphon, Strings, Chor, Brass, Bass-, Guitar-, Drums-Kombination), Split- und Layer-Sounds (nicht speicherbar), Transpose, Tune
  • Effekte: Surround (4 x Hall/Echo), Modulation (Chorus/Tremolo), Equalizer (Bright/Soft)
  • Sequenzer: Song mit zwei Spuren (max. 3.400 Events), Metronom
  • Lautsprecher: 16-cm-Tieftöner, 2 x 10-cm-Mitteltöner, 2 x 5,4-cm-Hochtöner
  • Verstärkung: 2 x 40 Watt
  • Audio: Aux In/Out (Cinch), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, drei Pedale
  • Maße: 140 x 48 x 84 cm
  • Gewicht: ca. 53 kg

 

Test von Heinz Musculus in KEYBOARDS 11/1990

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 11/1990

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.