KORG: 01/W

Anzeige aus KEYBOARDS 09/1991

Ab 29. September im Fachhandel

Ab 29. September im Fachhandel

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 12/1991

Korg 01/W - Discover Sound!

Korg 01/W - Discover Sound!

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 05/1992

Discover Sound - Korg 01/W proX

Discover Sound - Korg 01/W proX

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1993

Ab sofort limitierte Auflage: Die Top-Keyboarder der Welt ...

Ab sofort limitierte Auflage: Die Top-Keyboarder der Welt auf einer CD …
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

Anzeige aus KEYBOARDS 08/1994

Riesen Umtausch-Aktion! Ihr Gebrauchtteil als Anzahlung!

Riesen Umtausch-Aktion!
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

Music Workstation

Erstauslieferung: Oktober 1991

Preis bei Auslieferung: 4.450 DM

Siehe auch: TIPPS & TRICKS KORG 01/W

Erhältlich auch als 01/W-FD (mit Diskettenlaufwerk), als „Pro”-Version mit 76- und 88 gewichteten Tasten (ProX) und als Rackversion (01R/W)

«Kaum war die Boeing 737-500, die mich nach erholsamen Wochen in südlichen Gefilden zurück in die Heimat transportiert hatte, gelandet und die erste Ladung schmutzige Wäsche in der Trommel, da erlebte ich wieder einmal einen Beweis für die Schnelllebigkeit unserer Zeit.

Während die Wäsche sich noch im Stadium des Trocknens befand, wurde ich nach Marburg gerufen, um Korgs neuestes Produkt - ein Instrument mit unaussprechlichem Namen und geheimem Innenleben - zu bestaunen und die Rückfahrt mit einem Karton anzutreten, von dessen Inhalt ich einige Tage zuvor noch nichts wußte.

Am Gießener Kreuz wurde es mir dann erst richtig klar: Der Urlaub ist vorbei und das Wochenende gerettet ...»

KORG: 01/W-FD

KORG: 01/W-FD

Bild aus KEYBOARDS 08/1992

 

 

KARTEI

KORG: 01/W

01/W: Hersteller: Korg, Japan

 

 

«Nachfolger der erfolgreichen Korg M1; Waveshaping; modulierbarer Effektprozessor»

Bild und Daten aus KEYBOARDS-Kartei 04/1993

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: PCM-Samples, Waveshaping-Synthese
  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch, Channel's Aftertouch
  • Polyphonie: 32-stimmig, dynamische Stimmenzuordnung, acht Splits/Layers im Combi-Mode
  • Display: 240 x 64 Pixel-LCD, beleuchtet
  • RAM/ROM Speicher: sechs MB Wave-ROM, 200 Programs, 200 Combis
  • Sequenzer: 16 Spuren, max. 7.000 Noten (FD-Version 48.000 Noten),
    10 Songs, 100 Patterns, durch RAM-Cards verdoppelbar
  • Klangbearbeitung: Filter, Hüllkurven, LFOs, Waveshaping, komplexe Modulationsmatrix
  • Effekte: 2 x 47 Stereo-Effektprogramme, modulierbar
  • Massenspeicher: RAM-Cards (512 KB), MIDI-SysEx, 3,5"-DD-Floppy
    (nur FD-Version)
  • Audio: Stereo Out (l/r), vier Einzelausgänge (1L, 2R, 3, 4), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Sustain-Pedal, zwei frei belegbare Fuß-Controller, zwei Card-Slots für PRG/Combi- und PCM-Cards
  • Maße: 106 x 34 x 12 cm
  • Gewicht: ca. 14 kg

 

Test von Ralf Willke in KEYBOARDS 10/1991

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 11/1991

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.