KAWAI: X50-D

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1993

Unerhört! SUPER 3D - Besser gesagt: ungehört...

Unerhört! SUPER 3D - Besser gesagt: ungehört...
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

Portable Keyboard

Erstauslieferung: Winter 1993

Preis bei Auslieferung: 1.089 DM

Erhältlich auch als X40-D

«Ungehörte dreidimensionale Klangwelten soll das Super-3D-System des neuen Kawai-Sprößlings eröffnen - so wirbt der Prospekt.

Ob Cyber-Space oder eher Cyber-Spass - wir haben für Sie ein wenig genauer hingehört ...»

KAWAI: X50-D

KAWAI: X50-D

Bild aus KEYBOARDS 01/1994

 

 

KAWAI: X50-D: Bedienfeld

KAWAI: X50-D: Bedienfeld

Bild aus KEYBOARDS 01/1994

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: PCM
  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch (abschaltbar)
  • Polyphonie: 28-stimmig
  • Display: 3-stellige-LED mit sieben Segmenten
  • Sounds: 128 GM-Sounds, Drum-Set
  • Begleitautomatik: 98 Styles mit Variation (zwei programmierbar), drei Spuren, 12 AD-Lib-Phrasen
  • Sequenzer: vier Spuren (3.000 Noten)
  • RAM-Speicher: zwei Styles, ein Song
  • Effekte: Hall/Room (global), Stereo-Chorus, Sustain, Duet, Split, Pitchbender oder Modulations-Rad (schaltbar)
  • Lautsprecher: 2 x 12 cm, 2 x 8 cm
  • Verstärkung: 2 x 5 Watt, 2 x 2,5 Watt, Super 3D-System
  • Audio: Line-Out 1 (l/r), Line-Out 2 (l/r), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out, Sustain-Pedal, Netzadapter
  • Maße: 93,3 x 11,9 x 36 cm
  • Gewicht: 5,8 kg

 

Test von Jörg Sunderkötter in KEYBOARDS 01/1994

Marktübersicht: 39 Portable Keyboards von Tom Becker in TASTENWELT 02/1995

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 01/1994

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.