KAWAI: PHm/PH50

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1989

KAWAI Sounds Real: Pop Keyboard PH50 + Modul PHm

KAWAI Sounds Real: Pop Keyboard PH50 + Modul PHm

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1989

S O U N D

S O U N D

Pop Synth Modul

Erstauslieferung: Frühjahr 1989

Preis bei Auslieferung: 690 DM

Gleiche Tonerzeugung wie im Synthesizer K1, auch als Keyboard PH50 erhältlich (DM 795)

«Ganz frisch aus der Fabrik, gewissermaßen noch warm, liegt auf meinem Schreibtisch das jüngste Produkt aus dem Hause Kawai, das „Pop Synth Module” PHm, ein optisch unscheinbares Kistchen mit den Ausmaßen eines Autoradios.

Die technischen Daten entsprechen weitgehend denen des ebenfalls neuen „Pop Keyboad PH50”.

Beide Geräte erzeugen ihre Sounds auf der Basis der Tonerzeugung des K1-Synthesizers ...»

KAWAI: PHm

KAWAI: PHm

Bild aus KEYBOARDS 02/1989

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: Samples („VM-Tongenerator”)
  • Tastatur: 49 verkürzte Tasten (PH50), keine Anschlagdynamik
  • Polyphonie: max. 16-stimmig, vier verschiedene Sounds können gleichzeitig gespielt werden
  • Display: 3-stellige 7-Segment-Anzeige
  • Sound: 200 Presets, 50 Kombination-Presets, 30 Kombination-Speicher,
    16 PCM-Drum-Sounds
  • Begleitung: 30 Rhythmus-Pattern (eintaktig)
  • Effekte: Vibrato, Pitch Bend (PH50)
  • Lautsprecher/Verstärkung: ja (PH50)
  • Audio: Line-Out (Klinke, r, l/mono)
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Hold-Fußpedal (PH50), externes Netzteil
  • Maße: 77 x 7 x 29 cm (PH50), Half-Rack-Version (PHm)
  • Gewicht: 3,7 kg (PH50)

 

Test von Heinz Musculus KEYBOARDS 02/1989

Marktübersicht: Portable Keyboards (aus KEYBOARDS 11/1989)

Audio-Demo von YouTube: Piano (upc831)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.