KAWAI: KC-10: Spectra

Anzeige aus KEYBOARDS 12/1990

SPECTRA: Don’t stretch your Money ... to get a real good Synthesizer !

SPECTRA: Don’t stretch your Money ... to get a real good Synthesizer !

Synthesizer

Erstauslieferung: Herbst 1990

Preis bei Auslieferung: 1.200 DM

Abgespeckter K4 mit Rhythmusgerät, als Umhängekeyboard geeignet

«Was hat Kawai mit Nordmende und Wersi gemeinsam? Nun, alle haben ein Gerät mit dem Namen „Spectra” im Programm.

Handelt es sich im ersten Fall um einen pompösen Farbfernseher und im zweiten um ein noch pompöseres Tastenmöbel, so fällt die japanische Variante weit bescheidener aus ...»

KAWAI: KC-10: Spectra

KAWAI: KC-10: Spectra

Bild aus KEYBOARDS 11/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: 16-Bit-PCM-Samples, 128 Samples
  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 10-stimmig, 4-facher Multimode
  • Display: LED, 2-stellig
  • Sounds: 96 Singles/16 Multis (programmierbar), 36 Rhythmus-Pattern, Arpeggiator mit acht Klangfarben (keine Ausgabe über MIDI)
  • Effekte: Chorus, Modulations-Rad
  • Audio: Line-Out, Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Sustainpedal, externes Netzteil

 

Test von Peter Gorges in KEYBOARDS 11/1990

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 12/1990

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.