KAWAI: K4

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1989

K1 Revolution K1 II Evolution K4 K4r Resolution

K1 Revolution K1 II Evolution K4 K4r Resolution

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1990

KAWAI K4 K4r - Encounter of the Third Kind

KAWAI K4 K4r - Encounter of the Third Kind

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 05/1990

KAWAI K4 K4r Flexibility

KAWAI K4 K4r Flexibility
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Leserbriefe

 

Leserbriefe

KAWAI: K4: Synthesizer

«Ich habe folgende Fragen bezüglich meines Amiga und meines Kawai K4:
1.: Gibt es brauchbare K4-Editoren und in welcher Preislage liegen sie?
2.: Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, an den Testbericht des K4 heranzukommen?
3.: Welche Literatur zum Thema MIDI und Amiga empfehlen Sie mir?»

ANTWORT

«Zu 1.: Für den KAWAI K-4 gibt es auf dem Amiga-MIDI-Markt zur Zeit keine erhältlichen Einzel-Editoren. Die einzige Möglichkeit, diesen Synthesizer dennoch über den Amiga zu editieren, besteht über die von Dr. T's und Sound Quest angeboten Universal-Editoren „X-OR“ (ca. DM 600,-), bzw. „Midi Quest“ (ca. DM 500,–). Für nur ein MIDI-Gerät ist dies allerdings eine nicht gerade billige Angelegenheit.

Zu 2.: Der K4 wurde in der KEYBOARDS-Ausgabe 12/89 getestet. Dieses Exemplar kann direkt bei der Vertriebsabteilung des Musik-Media-Verlags in 8900 Augsburg angefordert werden. Die vollständige Adresse finden Sie im Impressum.

Zu 3.: Die einzige mir bekannte Literatur zu diesem Thema, die einen relativ umfangreichen Abschnitt dem Bereich Amiga und MIDI (hier insbesondere MIDI-Programmierung) gewidmet hat, ist das von Markt & Technik erhältliche Amiga Audio-Entwickler-Paket (DM 98,-).»

Leserbrief aus KEYBOARDS 08/1991

Synthesizer

Erstauslieferung: Herbst 1989

Preis bei Auslieferung: 2.500 DM

Erhältlich auch als 2-HE-Rackgerät K4r (ohne Effekt-Sektion, aber mit sechs zusätzlichen Einzelausgängen) für DM 1.900

«Ich fühle mit allen Fleckenwasser-Fans und Bergsteigern: Der neue Kawai-Synthesizer heißt immer noch nicht K2, sondern diesmal K4.

Der große Bruder des Erfolgsmodells K1 bietet alle Features, die darauf hinweisen, daß man der hier und da spürbaren Workstation-Müdigkeit, zumindest bei Kawai keinerlei Bedeutung zumißt: 16-Bit-Samples, eine digitale Drumsektion und ein Stereo-Effektprozessor, der 16 Effekttypen generieren kann ...»

KAWAI: K4

KAWAI: K4

Bild aus KEYBOARDS 12/1989

 

 

KARTEI

KAWAI: K4

K4: Hersteller: Kawai, Japan

 

 

«Nachfolger des legendären K1; auch als Rack-Modul K4r mit sechs Einzelausgängen erhältlich»

Bild/Daten aus KEYBOARDS-Kartei 06/1993

 

Tipps und Tricks zum K4
von Christian Pampus

«Die Rubrik „Tips & Tricks” hat es diesmal auf alle Kawai-K4-User abgesehen. Der K4 bietet eine große Klangvielfalt und ist in der Lage, sowohl Natur- als auch „analog” und „digital” klingende Sounds in überzeugender Qualität zu produzieren.

Wer mehr über den K4 erfahren will, sollte sich nun mit folgenden Ausführungen „bewaffnet” an den Synthesizer begeben und meine Erläuterungen in die Tat umsetzen ...»

 

Kawai: K4: Tipps und Tricks

Text und Bild aus KEYBOARDS 12/1991


Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: „Cyclic Waves”, Multi-Samples, 16-Bit-Signalverarbeitung
  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch, Channels Aftertouch
  • Polyphonie: 16-stimmig, dynamische Stimmenzuweisung, 8-facher Multimode
  • Display: LCD mit zwei Zeilen á
    16 Zeichen, beleuchtet, ohne Kontrastregelung
  • ROM/RAM-Speicher: neue Natursounds, Drum-Modus, 87 Wellenformen, 33 Percussion-Samples, 21 Multi-Samples, 61 Drum-Samples, 64 Single-Speicherplätze, 64 Multi-Patch-Speicherplätze, erweiterbar über RAM-Card
  • Klangbearbeitung: Digital-Filter (digitale Imitation analoger Filter), Resonanz (programmierbar)
  • Effekte: digitale Reverb/Delay-Sektion mit 16 Effekttypen
  • Massenspeicher: RAM-Cards DC-6 (Platz für je 64 Single- und Multi-Patches, 32 Effect-Patches, Drum-Kit)
  • Audio: Stereo-Out (l/r), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Card-Anschluß, Sustainpedal, externes Netzteil
  • Maße: 102 x 32 x 9 cm

 

Test von Peter Gorges in KEYBOARDS 12/1989

YouTube: Kawai K4 - High Quality Sound-Demo (synthtools)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.