KAWAI: FS2000: Super Lab

Anzeige aus KEYBOARDS 12/1991

Die Zeit der neuen FS-Klasse.

Die Zeit der neuen FS-Klasse.
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

Portable Keyboard

Erstauslieferung: Frühjahr 1992

Preis bei Auslieferung: 2.990 DM

«Als ich im Eingangsbereich des MM-Musik-Media Verlages nach meinem Testgerät Ausschau hielt, beging ich einen entscheidenden Fehler: Ich suchte nach einem Karton mit den mir bis dato bekannten Größenverhältnissen von Kawai-Portable-Keyboards.

So kroch ich zwischen Boxen, Verstärkern, Effektgeräten herum, bis ein Kollege ein Einsehen hatte und mit kaum verhohlener Schadenfreude auf eine Verpackungseinheit deutete, die ich aus o.g. Grund bis dahin ausgeklammert hatte ...»

KAWAI: FS2000: Superlab

KAWAI: FS2000: Superlab

Bild aus KEYBOARDS 04/1992

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: PCM-Samples, 16 Bit,
    100 Samples
  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: max. 14-stimmig
  • Display: 16-Zeichen-LCD
  • Sounds: 100 Melodieklänge, Dual-Modus, 49 Schlagzeug- und Percussion-Instrumente
  • Effekte: Hall, Stereo-Chorus, Sustain, Duet
  • Begleitung: 100 Rhythmen, Bass, Schlagzeug, Akkorde, Arragement-Expander, Acc-Hold, Fill-In
  • RAM-Speicher: je fünf User-Sounds und User-Rhythmen, 1.700 OFAL-Licks, 20 Registrations
  • Recorder: drei Songs (1.000 Noten)
  • Massenspeicher: 3,5" Floppy, MIDI-SysEx
  • Lautsprecher: 2 x 12 cm
  • Verstärkung: ja
  • Audio: Line-Out (Cinch, l/r), Line-In (Cinch, l/r/), Kopfhörer (Mini-Klinke), Mikrofon (Mini-Klinke)
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru,
    zwei Fußschalter, Expression-Pedal, externes Netzteil, Batteriebetrieb möglich
  • Besonderheiten: integrierter Synthesizer, Diskettenlaufwerk, vier Pads, Pitch- und Modulationsrad, Lautstärke-Mixer
  • Maße: 122 x 44 x 21 cm
  • Gewicht: ca. 8 kg

 

Test von Frank Rösner in KEYBOARDS 04/1992

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 05/1992

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.