HOHNER: GP-180 MIDI und D-180

Anzeige aus KEYBOARDS 11/1986

Wer sich traut, wie z.B. bei der Hohner D180, einen 160 Watt-Verstärker einzubauen, der muß sich schon verdammt sicher sein, daß sie gut klingt.

Wer sich traut, wie z.B. bei der Hohner D180, einen 160 Watt-Verstärker einzubauen, der muß sich schon verdammt sicher sein, daß sie gut klingt.

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 08/1987

GP 180 MIDI. Für alle Musiker, die lieber mit einem einzigen Tastendruck eine perfekte Bigband dirigieren, als lange nach Schaltern und Reglern zu suchen.

GP 180 MIDI. Für alle Musiker, die lieber mit einem einzigen Tastendruck eine perfekte Bigband dirigieren, als lange nach Schaltern und Reglern zu suchen.

Orgel

Erstauslieferung: Herbst 1986

Preis bei Auslieferung: ca. 9.900 DM

Erhältlich auch als Standmodell D-180

«Im Hohner Ton liegt Tradition!

Ein alter Werbespruch, der schon seit Jahrzehnten mehr oder weniger bekannt ist, wird bei der neuen transportablen Orgel, der Hohner GP 180 MIDI wieder einmal bestätigt.

Weniger revolutionäre Neuerungen, sondern Bedienungskomfort, Transportfreundlichkeit, Klangschönheit, vor allen Dingen bei den von Alleinunterhaltern meist benutzten Klangfarben, so wie gute Verarbeitung, standen bei der Konstruktion dieses Musikinstrumentes im Vordergrund ...»

HOHNER: GP-180 MIDI

HOHNER: GP-180 MIDI

Bild aus KEYBOARDS 11/1986

 

 

HOHNER: GP-180 MIDI: Rückseitige Anschlüsse

HOHNER: GP-180 MIDI: Rückseitige Anschlüsse

Bild aus KEYBOARDS 11/1986

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Gehäuse: Deckel mit zwei Scharnieren und Verschlüssen (abschließbar)
  • Tastatur: OM und UM mit je 49 Tasten, Pedal mit 13 Tasten
  • Display: LCD
  • Sounds: 36 Komplettregistrierungen, Wahlschalter für Orgel, Generalpresets, Upper-Presets, Solopresets, Strings, Baß, Baßpresets
  • Orgelsounds: 7-chörig (OM), 3-chörig (UM), 2-chörig (Pedal) mit Sustain, Click, Percussion, vier Orgel-Presets
  • Begleitautomatik: 36 Rhythmen, Hohnerchord, Rhythm-Comb, MIDI-Clock
  • Effekte: Hall, Chorus, Sustain, Vibrato, Tremolo, Brillanz, Glide, Transposer, Panorama
  • Lautsprecher: nein
  • Verstärkung: 2 x 80 Watt, 2-Kanal-Mixer
  • Audio: Line-Out (l/r), zwei Line-In, Effekte, zwei Einzelausgänge (Orgel, Bass), Speaker (r,l), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Fußschweller, Pedal-In
  • Besonderheiten: beleuchtete Registerdrucktasten; Arrangeur- und Melody-Cartridge
  • Gewicht: ca. 40 kg

 

Test von Alfred Koutny in KEYBOARDS 11/1986

Audio-Demo von YouTube: "Limbo love" (organ fairy)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.

 

YouTube: The Liechtensteiner Polka mit Hohner D-180 (HaywardMusic)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.