HAMMOND: XB-2

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1991

HAMMOND XB-2: The Professional Keyboard. Darauf haben Profis und Amateure gewartet!

Hammond XB2: Darauf haben Profis und Amateure gewartet!
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1992

HAMMOND - Professional Keyboard XB-2: Das Original!

HAMMOND - Professional Keyboard XB-2: Das Original!

 

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1995

Kennen Sie schon die Neue? XB-2 Version 2.0

Kennen Sie schon die Neue?  XB-2 Version 2.0
XB-2 Version 2.0
Fragen Sie Ihren Fachhändler ...

 

 

Leichte Sorte

Ein Test von Karl Stechl aus TASTENWELT 03/1995

 

HAMMOND: XB-2

HAMMOND: XB-2: Orgel

«Egal, ob Zigarette, Schokolade oder Musikinstrument - unsere Zeit liebt den leichten Genuß.

Wen wunderts, daß nun selbst eine Orgellegende als Light-Variante zu haben ist: Trägt die
XB-2 den klangvollen Namen Hammond zurecht? ...»

FAZIT

«Die XB-2 ist die Ur-Hammond in moderner Form und maßgeschneidert für den Keyboarder auf Achse. Und der kann auf ein zweites Manual verzichten, weil er die Hammond nicht als Stand-Alone-Instrument, sondern zur klanglichen Abrundung seines Geräteparks braucht.

Tonal kann die XB-2 mit dem brandaktuellen Betriebssystem-Upgrade V 2.0 vollauf überzeugen, nur für den Leslie-Effekt holt man sich besser einen Spezialisten wie das DLS 300 von Dynacord ....»

Orgel

Erstauslieferung: September 1991

Preis bei Auslieferung: 3.995 DM

«Preisfrage: Aus welcher Vorführung auf der Musikmesse in Frankfurt kamen die meisten Leute mit leuchtenden Augen heraus?

Und zwar nicht nur per se begeisterungsfähige Kids, sondern ganz besonders alte Hasen, ausgebuffte Profis, musikalische Routiniers?

Richtig, als auf dem Stand von Hammond-Suzuki ein Prototyp der XB-2 zu hören war ...»

 

 

HAMMOND: XB-2: Bedienfeld

HAMMOND XB-2: Bedienfeld

Bild aus KEYBOARDS 10/1991

 

 

HAMMOND: XB-2: Rückseite

HAMMOND XB-2: Rückseite

Bild aus KEYBOARDS 10/1991

 

 

 

KARTEI

HAMMOND: XB-2

XB-2: Hammond-Suzuki, Japan

 

 

«Leslie-Anschluss; je drei Chorus- und Vibrato-Einstellungen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten»

Bild und Daten aus KEYBOARDS-Kartei 07/1993

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: Samples
  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 16-stimmig
  • Sounds: neun Zugriegel
  • RAM-Speicher: 128 Registrierungen
  • Klangbearbeitung: Pitch- und Modulationsrad
  • Effekte: Chorus, Vibrato
  • Audio: Line-Out (l/r), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Leslie (11 pin), Effekt Send/Return, Fußschalter, Expressionpedal
  • Maße: 1.160 x 110 x 310 mm
  • Gewicht: 10,5 kg

 

Test von Heinz Musculus in KEYBOARDS 10/1991

Audio-Demo: Schallfolie: KEYBOARDS: 10/1991

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören (1).

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören (2).

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören (3).