ENSONIQ: SQ2

Anzeige aus KEYBOARDS 08/1991

76 Tasten incl.

76 Tasten incl.
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 04/1991

So wird’s nie wieder sein. Es wird noch viel besser.

So wird’s nie wieder sein. Es wird noch viel besser.

Synthesizer

Erstauslieferung: Herbst 1991

Preis bei Auslieferung: 3.600 DM

Siehe auch: SOUNDLIBRARY EPS sowie GEBRAUCHT-TEST SQ-Serie

«Die Riege der Ensoniq-Synthesizer besteht zur Zeit aus einem Geschwistertrio, in dem der SQ-2 die Position des Mittelkindes einnimmt.

Bei dieser zweifelsfrei schwierigen Familienstruktur hat der SQ-2 zusätzlich das Problem, daß das Nesthäkchen SQ-1 eher geboren wurde und der große Bruder SD-1 gleichzeitig mit dem 2er das Licht der Welt erblickte.

Daß der Mittlere allerdings nicht immer die schlechtesten Karten hat, soll nicht nur bei Synthesizern schon oft beobachtet worden sein ...»

ENSONIQ: SQ2

ENSONIQ: SQ2

Bild aus KEYBOARDS 12/1991

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: je ein MB digitale Wellenformen und Piano Samples
  • Tastatur: 76 Tasten, Channel's Aftertouch, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 21-stimmig, 8-facher-Multimode, dynamische Stimmen-Verwaltung
  • Display: 2 x 16 Zeichen
  • Sounds: 100 ROM-Sounds, 80 Sounds frei programmierbar, zwei Card-Bänke mit je 80 Speicherplätzen
  • Sequenzer: 16 Spuren, 70 Sequenzen,
    30 Songs, 9.000 Events (erweiterbar)
  • Effekte: 24-Bit-Stereo-Effektprozessor mit Echtzeitmodulation
  • Klangbearbeitung: 15 frei definierbare Controller, LFO, ENVs, Velocity, Timbre, Keyboard etc, flexibel zuweisbar
  • Massenspeicher: RAM-Card, MIDI-SysEx
  • Audio: Stereo-Out (l/r), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Einzel- und Doppelfußschalter
  • Maße: 123 x 13 x 34 cm
  • Gewicht: 13,6 kg

 

Test von Ralf Willke in KEYBOARDS 12/1991

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 12/1991

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.