ENSONIQ: EPS16 Plus

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1991

... und dann sagte die gute Fee: „Du hast 3 Wünsche frei!"

... und dann sagte die gute Fee: „Du hast 3 Wünsche frei!"
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1991

Michael Tigges

Michael Tigges

Hier sehen Sie Michael Tigges. Michael Tigges ist schlau, denn er studiert nicht nur seit seinem Abitur Informatik, sondern programmiert auch nebenbei als Ein-Mann-Betrieb Spezialsoftware für deutsche Industrieunternehmen.

Seit Sommer letzten Jahres hat er hart gearbeitet. Mit dem Erlös kaufte er nach intensiver Beratung bei uns ein MIDI-System für exakt 14.185 Mark: einen TG-77, ein 688 MIDI-Studio, ein LXP-1 und vor allem ein EPS-16 Rack.

„Für mich waren die hervorragende Klangqualität und der umfassende Echtzeitzugriff ausschlaggebend. Außerdem stehen mir sofort allein 450 Disketten aus der offiziellen Ensoniq-Bibliothek zur Verfügung“.

Eine Steuertastatur braucht Michael nicht, denn er besitzt seit 1 1/2 Jahren einen VFX.

„Hochentwickelte Synthesemöglichkeiten, alle notwendigen Masterkeyboardfunktionen und kleine Preise – ich bin zufrieden mit der Ensoniq-Philosophie!"

 

Anzeige aus KEYBOARDS 05/1991

Creative Workstation

Creative Workstation
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Artikel aus KEYBOARDS 01/1992

Vergleichstest Sampler

Vergleichstest Sampler

Grundsätzlich stehen alle Geräte auf einem relativ hohen Niveau, und doch gibt es keines, das ohne Tadel ist ... Dennoch muß man festgestellen, daß jedes der getesteten Geräte seine Aufgabe beherrscht und sehr brauchbare Ergebnisse liefern kann. Allerdings wird nicht jeder mit jedem Sampler glücklich werden. Sie sollten also die Anforderungen, die Sie an einen Sampler stellen, genau prüfen und sich dann für ein passendes Gerät entscheiden ...

Sampler

Erstauslieferung: Winter 1990

Preis bei Auslieferung: 4.800 DM

Erhältlich als Keyboard und als Rack

Siehe auch: ENSONIQ EPS

«Knapp drei Jahre nach der Vorstellung des EPS hat Ensoniq seinen Performance-Sampler neu überarbeitet.

Die äußeren Zeichen für neue Qualitäten beschränken sich lediglich auf leicht veränderte Gehäusefarben - selbst die alten Mirage-Disketten werden auf Verlangen des Benutzers weiterhin klaglos konsumiert.

Wie so oft im Leben scheint das Gute also auch in diesem Falle eher im Verborgenen zu liegen ...»

ENSONIQ: EPS16: Plus

ENSONIQ: EPS16: Plus

Bild aus Privatarchiv Hugo Berndt

 

 

KARTEI

ENSONIQ: EPS16 Plus: Rackversion

EPS16 Plus: Hersteller: Ensoniq Corp., USA

 

 

«Laden während des Spielens; Patch-Select-Taster; Resampling mit Effekten»

Bild/Daten: KEYBOARDS-Kartei 02/1993

 

 

Tipps & Tricks zum
EPS 16 Plus
von Arnd Kaiser

Tipps & Tricks zum EPS 16 Plus von Arnd Kaiser

Artikel aus KEYBOARDS 11/1991

 

 

VERGLEICHSTEST SAMPLER

Bewertung: ENSONIQ: EPS16 Plus

Bewertung: ENSONIQ: EPS16 Plus

Artikel aus KEYBOARDS 01/1992

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tastatur: 61 Tasten, polyphoner Aftertouch, anschlagdynamisch
  • Polyphonie: 20-stimmig, dynamische Stimmenzuordnung
  • Display: 22 Zeichen, fluoriszierend
  • RAM-Speicher: ein MB, erweiterbar auf zwei MB plus max. ein MB-Flashbank (wiederbeschreibbar)
  • Programme: 127 Wavesamples pro Instrument
  • Sample-Eingänge: 6,3 mm, Mono-Klinke
  • Sampling-Rates (kHz): 44,64, 29,76, 22,32, 11,16, 16-Bit-Auflösung
  • Klangbearbeitung: Resampling mit Effekten, Sample Revers, Loop-Synthesizing, zwei LP/-HP-Filter, Modulationsmatrix
  • Sequenzer: 16 Spuren, 160.000 Noten, Laden während des Spielens
  • Effekte: 24-Bit-Signal, programmierbare Stereo-Effekte
  • Massenspeicher: 3,5"-DD-Floppy, SCSI (optional)
  • Audio: Stereo-Ausgang, drei Stereo-Ausgänge (optional, serienmäßig bei Expanderversion), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, zwei Controller-Inputs
  • Besonderheiten: Time-Stretch nur durch nachträgliche Veränderung der Wiedergabe-Rate

 

Test von Ralf Willke in KEYBOARDS 01/1991

Vergleichstest: Sampler (aus KEYBOARDS 01/1992)

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 01/1991

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.