E-mu: Pro/Cussion

Anzeige aus KEYBOARDS 04/1991

Maximum Impact.

Maximum Impact.
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

 

Infografik aus KEYBOARDS 05/1991

Die Organisation des Pro/Cussion

Die Organisation des Pro/Cussion

Percussion-Sample-Player

Erstauslieferung: Frühjahr 1991

Preis bei Auslieferung: 1.990 DM

«Durchaus zufriedene Gesichter zeigten die Damen und Herren von E-mu Systems dem Publikum jüngst in den Ausstellungshallen der Frankfurter Messe.

Grund: stattliche Verkäufe musikalischer Klangerzeuger.

Ein neuer soll in Zukunft den Musiker auch weiterhin bei der E-mu-Stange halten.

Name: Procussion; Gewicht: weiter; Inhalt: Sounds, die der rhythmischen Komponente von Musikproduktionen die richtige Würze verleihen sollen ...»

E-mu: Pro/Cussion

E-mu: Pro/Cussion

Bild aus KEYBOARDS 05/1991

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Polyphonie: 32-stimmig, 16-fach multitimbral
  • Display: LCD, zwei Zeilen
  • Drumkits: 128, frei programmierbar, 556 Preset-Stacks, acht Custom-Stacks
  • Samples/Sounds: vier MB ROM-Speicher (erweiterbar auf acht MB), 221 Samples incl. diverser analoger (26) und digitaler Wellenformen (57)
  • Effekte: Echtzeitmodulation, vier Space-Sounds, vier integrierte Effekt-Returns
  • Audio: sechs Line-Out (3 x Stereo), zwei Line-Aux, 12 Trigger, Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, HiHat-Pedal
  • Maße: 19 Zoll, 1HE, 2HE Adapter (optional)

 

Test von Ralf Willke in KEYBOARDS 05/1991

Audio-Demo von Schallfolie KEYBOARDS 06/1991

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.