BÖHM: Station One

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1990 (mit eingeklebter Postkarte)

STATION One Creative-Music-System - VorHer - BöhmHer - NachHer

STATION One Creative-Music-System - VorHer - BöhmHer - NachHer

Begleitexpander

Erstauslieferung: Frühjahr 1990

Preis bei Auslieferung:
- Bausatz für Basisgerät, Soundcard, Sequenzer, Fest-Presets (ab 3.000 DM)

Modularer Aufbau, verschiedene Erweiterungs-Karten erhältlich

«Workstations sind heute „in”, und viele Hersteller haben mindestens eine solche im Programm.

Auch die STATION ONE kann man, sieht man einmal von der fehlenden Tastatur ab, durchaus mit diesem vielstrapazierten Etikett bekleben.

Die Fülle der Funktionen, die Großzügigkeit in den Dimensionierungen und die Kompromißlosigkeit in den für die praktische Arbeit wichtigen Details - wo bekanntlich der Teufel am ehesten zu finden ist - heben dieses Gerät aus der Masse der Möchtegern-Workstations heraus ...»

BÖHM: Station One

BÖHM: Station One

Bild aus KEYBOARDS 08/1990

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: HDS-Verfahren
    (FM Synthese), Grundplatine mit acht Steckplätzen, 24-Bit-Prozessor (68070), 768-kb-ROM-Speicher mit Betriebssystem und Festpresets,
    256 kb RAM-Speicher
  • Polyphonie: max. 30-stimmig (bei Einbau von zwei Soundmodul-Steckkarten)
  • Display: LCD
  • Begleitautomatik: 128 Presetrhythmen und Begleitpattern mit vier Variationen, 128 eigene Presets
  • ROM/RAM-Speicher: max. 400 Sounds im ROM, max. 400 Sounds im Basis-RAM-Speicher, max. zwei MB gepufferter RAM-Speicher, zusätzliche Soundkarte, 30 Preset-Taster
  • Drumcomputer: 63 ROM-Drum-Sounds, 40-60 weitere ROM/RAM-Instrumente (nachrüstbar)
  • Hardware-Sequenzer: 2 x 24 Spuren, max. 40.000 Events, ca 100 Songs, max. Auflösung 384 Clocks pro Takt
  • Effekte: Digital-Karte mit Mischpult-Funktion, 16 Hall,- Phasing- und Ensemble-Programme
  • Massenspeicher: Diskettenlaufwerk (optional), Festplatte SCSI (20/40 MB, optional), MIDI-SysEx
  • Audio: acht Ausgänge (Stereo-Mix, Stereo-Mix-Drums, Drums 1+2, Sound 1+2), Kopfhörer
  • Anschlüsse: 2 x MIDI In/Out/Thru,
    RS-232, SCSI, Card-Slot, drei Fußtaster (programmierbar), Volumen-Pedal, Netzspannung
  • Besonderheiten: modularer Aufbau; Ensemble-Karte für Streicher und Synthesizer-Sounds; Sample-Einheit für eigene Drumsounds
  • Maße: 19", 3HE

 

Test von Karlheinz Metscher in KEYBOARDS 08/1990

Audio-Demo von YouTube (organfairy)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.