ALESIS: Quadrasynth Plus Piano: S5/S4 Plus

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1995

Macht der Stimmen! Quadrasynth PLUS PIANO

Macht der Stimmen! Quadrasynth PLUS PIANO
Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um den Text der Anzeige zu hören.

Synthesizer

Erstauslieferung: Frühjahr 1995

Preis bei Auslieferung: 3.590 DM

Erhältlich auch als Expander S4 Plus mit
20 MB ROM incl. vier MB neuen GM-Samples statt acht MB Piano (DM 2.290)

Info-Box

Für die QuadraSynths der ersten Generation gibt es ein Upgrade:
- S4 Expander (ca. DM 600)
- S5 Keyboard (ca. DM 800)
- Einbau durch den Fachhandel

«Gute Pflege, Herr Doktor? Das ist die Frage angesichts des Piano-Plus-Updates für Alesis' etwas unterschätzten QuadraSynth.

8 MB neues Samples, darunter ein schicker Stereo-Flügel, 374 neue Sounds, 300 neue Mixes und eine Menge Make-Up an der Bedienung ließen die Amis springen, um ihr Debut-Keyboard auf den neusten Stand zu bringen ...»

ALESIS: Quadrasynth: Plus Piano: S5

ALESIS: Quadrasynth: Plus Piano: S5

Bild aus KEYBOARDS 08/1995

 

 

ALESIS: Quadrasynth: S4 Plus

ALESIS: Quadrasynth: S4 Plus

Bild aus KEYBOARDS 08/1995

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: 16-Bit-Samples, 48 kHz Sampling-Rate, lineare Ausleserate
  • Tastatur: 76 Tasten, Aftertouch, anschlagdynamisch, Relase Velocity
  • Stimmenzahl: 64-stimmig, 16-facher Multimode
  • Display: grafikfähiges Custom-LCD, beleuchtet, Kontrast regelbar
  • ROM-Speicher: 24 MB ROM, Stereo-Flügel-Sample, erweiterbar über PCMCIA-Slot oder interner ROM-Erweiterung
  • Sounds: 128 Werksprogramme, 256 neue Sounds, 200 Mixes, GM-Mode mit 128 Sounds und 100 Mixes, 128 User-Programme, Drum-Mode
  • Effekte: Stereo-Effektprozessor QuadraVerb II mit 4-Bus-Schienen, modulierbar
  • Klangbearbeitung: resonanzfähige High- und Lowpass-Filter, zwei LFOs, Filter- und Verstärker-Hüllkurven, Performance-Play-Mode
  • Massenspeicher: PCMIA-Karten, MIDI-Dump
  • Audio: Main-Out (l/r), Aux-Out (l/r), Digital Out (optisch, ADAT-Format), Clock-In (BNC, 48 kHz), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Sustain und Pedal 1/2 (nur S5), Card-Slot, Netzbuchse (S5), externes Netzteil (S4)
  • Besonderheiten: digitale ADAT-Schnittstelle mit Word-Clock-Synchronisation; komplexe Modulationsmatrix; Masterkeyboardfunktionen; Soundbridge-Software (Mac) zum Brennen von Sample-Cell-Instrumenten auf PCMCIA-Cards; Quad-Knobs als MIDI-Controller
  • Maße/Gewicht (S5 Plus Piano):
    122 x 11,4 x 36,5 cm/17,6 kg
  • Maße/Gewicht (S4 Plus):
    19", 1HE, 15,2 Tiefe/2 kg

 

Test von Peter Gorges in KEYBOARDS 08/1995

Audio-Demo von KEYBOARDS-CD 08/1995

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.