ALESIS: QS-8

Anzeige aus KEYBOARDS 11/1996

Vorsicht: vergleichende Werbung!

Vorsicht: vergleichende Werbung!

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 11/1996

Wir schenken Ihnen eine QCARD zu Ihrem QS-Synthesizer!

Wir schenken Ihnen eine QCARD zu Ihrem QS-Synthesizer!

 

 

 

INFOGRAFIK

Die QS-Familie im Überblick

Infografik aus KEYS 11/1996

Synthesizer

Erstauslieferung: Winter 1996

Preis bei Auslieferung: 3.980 DM

Auch erhältlich als
- QS-6 mit 61 Tasten (2.180 DM)
- QS-7 mit 76 Tasten (3.250 DM)

Zubehör:
- ROM-Card vier MB (360 DM)
- ROM-Card acht MB (450 DM)

«Synthesizer mit 88 gewichteten Tasten sind rar und kostspielig.

Daß jedoch Gutes nicht immer teuer sein muß, zeigt Alesis mit dem QS8:
Tastatur mit Hammermechanik,
64-stimmige Tonerzeugung, nützliche Masterkeyboard-Funktionen und Software auf CD-ROM - und das für unter 4.000 DM ...»

ALESIS: QS-8

ALESIS: QS-8

Bild aus KEYBOARDS 11/1996

 

 

ALESIS: QS-8: Rückansicht

ALESIS: QS-8: Rückansicht

Zwei Stereosummen sind für ein
64-stimmiges Instrument nicht gerade viel. Dafür gibt es aber eine ADAT-Schnittstelle und zwei PC-Card-Schächte.

Bild aus KEYBOARDS 11/1996

 

 

ALESIS: QS-8

ALESIS: QS-8

Vier Fader und zwei Räder bietet der
QS-8 für Echtzeit-Eingriffe in das interne oder auch externe Soundgeschehen.

Bild aus KEYBOARDS 11/1996

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tonerzeugung: 16-Bit-Samples, 48 kHz Sampling-Rate, 16 MB ROM
  • Tastatur: 88 Tasten, gewichtet, Hammermechanik, Aftertouch, anschlagdynamisch, Relase Velocity
  • Polyphonie: 64-stimmig, 16-facher Multimode, GM
  • Display: 2 x 16 Zeichen
  • ROM/RAM-Speicher: 16 MB (auf 32 MB erweiterbar), Programs mit 512 Preset und 128 User, Mixes mit 400 Presets und 100 User
  • Effekte: Stereo-Effektprozessor (Quadraverb II), bis zu acht separate Effekte und 4-Bus-Schleifen, modulierbar
  • Klangbearbeitung: vier Schieberegler (frei zuweisbar), pro Stimme drei LFOs, drei DAHDSRs, Tiefpaßfilter ohne Resonanz, Modulationsmatrix
  • Massenspeicher: zwei Steckplätze für PCMIA-Karte (RAM- oder Sound-Card)
  • Audio: zwei Main-Out (l/r), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Serial-Mac/PC (umschaltbar), ADAT, WordClock-Input, Sustain-Pedal, zwei Aux-Pedal, Netzteilbuchse
  • Besonderheiten: Einbindung eigener Samples und Sequenzen per PC-Card; CD-ROM mit Sequenzer, Sounds und Utilities; Editor-Software für Mac (Unisyn LE); Masterkeyboardfunktionen
  • Maße: 130 x 41 x 10 cm
  • Gewicht: 27 kg

 

Test von Matthias Sauer in KEYS 11/1996

Audio-Demo von KEYS-CD 11/1996

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.