AKAI: MX1000

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1992

Der Vorteil liegt auf der Hand.

Der Vorteil liegt auf der Hand.

Masterkeyboard

Erstauslieferung: Frühjahr 1992

Preis bei Auslieferung: 3.840 DM

Als Zubehör ist ein 16-stimmiges Piano-ROM-Board (PM76) erhältlich (DM 945)

«Es gibt Musikinstrumente aber auch Möbel, Autos und Haushaltsgeräte, die in gehörigem Maße nach ihrem Outfit gekauft bzw. verkauft werden.

Plexiummantelte Flügel, breitbereifte Sportwagen, chippengedalte Musiktruhen oder auch Avantgarde-gerüsselte Staubsauger tragen oftmals nicht unerheblich zum heimischen Ambiente bei.

Design ist zugegebenermaßen wichtig, ein Masterkeyboard sollte man sich jedoch wirklich nicht kaufen, nur weil das Gehäuse besser zur Couchgarnitur paßt ...»

AKAI: MX1000

AKAI: MX1000

Bild aus KEYBOARDS 03/1992

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tastatur: 76 Tasten, gewichtet, Anschlagdynamik, Channels Aftertouch, verschiedene Velocitykurven, vier frei definierbare Keyboard-Zonen
  • Display: LCD, beleuchtet, grafikfähig mit Kontrastregelung, 2-stellige LED-Anzeige
  • Interner Speicher: 100 Programme, vier Program-Chains, 10 Preset-Klänge (Piano, Orgel, Vibraphon) bei eingebautem PM76-Board
  • Controller: zwei Wheels, Panic-Key, vier programmierbare Schieberegler und Taster
  • Massenspeicher: MIDI SysEx, RAM-Card
  • Audio: Line-Out (Klinke, l/r), Kopfhörer (nur in Verbindung mit PM-76 Piano-Modul aktiv)
  • Anschlüsse: 4 x MIDI-Out, 1 x MIDI-In/Thru, vier Fußschalter, vier Fußcontroller, Sustainpedal, Program Up/Down-Schalter, Einschubschacht für Memory-Card, Netzbuchse
  • Besonderheiten: einfache Programmierung
  • Abmessungen: 128 x 11 x 38 cm
  • Gewicht: 20,5 kg

 

Test von Ralf Willke in KEYBOARDS 03/1992