AKAI: MPC-3000

Anzeige aus KEYBOARDS 06/1994

AKAI PROFESSIONAL - Out Of Control - Tour ´94

AKAI PROFESSIONAL - Out Of Control - Tour ´94

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 09/1994

AKAI MPC 3000 - MIDI PRODUCTION CENTER

AKAI MPC 3000 - MIDI PRODUCTION CENTER

MIDI Production Center

Erstauslieferung: Herbst 1994

Preis bei Auslieferung: 5.490 DM

Siehe auch: LOVE-THE-Machines (MPC60)

Sampling Drumcomputer mit integriertem MIDI-Sequenzer

Zubehör: RAM-Erweiterung auf acht MB
(DM 2.110), VGA-Interface (DM 210),
SMPTE (DM 390)

«Ob als MIDI-Production-Center oder als High-End-Drummaschine: das MPC60 hat über die Jahre eine beachtliche Anzahl eingefleischter User gewonnen, vor allem in den USA, aber auch hierzulande.

Hüben wie drüben dürfte man sich über das neue MPC3000 freuen, verspricht es doch, eine echte Erweiterung und Verbesserung des MPC-Konzeptes zu sein ...»

AKAI: MPC-3000

AKAI: MPC-3000

Bild aus KEYBOARDS 10/1994

 

 

AKAI: MPC-3000: Rückseite

AKAI: MPC-3000: Rückseite

Bild aus KEYBOARDS 10/1994

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Konzept: Sampling-Drummachine mit integriertem Sequenzer
  • Polyphonie: 32-stimmig
  • Display: 8 x 40 Zeichen-LCD, beleuchtet, regelbarer Kontrast, verstellbarer Anstellwinkel
  • Pads: 16, anschlagdynamisch, druckempfindlich, 64 Sounds, Note-Variation-Slider
  • Sequenzer: 99 Sequenzen, 99 Spuren, 20 Songs, 75.000 Noten, Auflösung bis zu 96 Pulses pro Viertelnote, Pre-Record-Funktion
  • Sampler-Sektion: 16-Bit A/D Wandler, 64-faches Oversampling, 18-Bit D/A-Wandler, 8-faches Oversampling, Sample-Format 16 Bit, 44,1 kHz (fest)
  • RAM-Speicher: zwei MB, aufrüstbar auf bis zu 16 MB
  • Synchronisation: MIDI-Clock mit SPP, MTC, FSK 24, 1/4 Note-Clicks, SMPTE (optional)
  • Klangbearbeitung/Effekte: AD-Hüllkurve, Digitalfilter mit Resonanz und Hüllkurve, Prozessor für Delay-Effekte
  • Massenspeicher: 3,5" HD-Floppy, SCSI
  • Audio: Stereo-Out (l/r), Record-In (l/r, symm, Gain-Schalter), Digital-In (S/PDIF), acht monophone Einzelausgänge
  • Anschlüsse: zwei separate MIDI-Ins, vier separate MIDI-Outs, zwei Fuß-Controller, Sync In/out (regelbar), SMTP-Interface (optional)
  • Besonderheiten: zwei integrierte automatische Mixer, Help-Pages
  • Maße: 440 x 121 x 405 mm
  • Gewicht: 9 kg

 

Test von Herb Quick in KEYBOARDS 10/1994

Audio-Demo von YouTube: Hip Hop Instrumental Beat (danyjr)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.