AKAI: CD-3000XL

Anzeige aus KEYBOARDS 10/1996

X-Large CD3000XL

X-Large CD3000XL

 

 

Info-Box

Vergleich: Sampling

Vergleich: Sampling via S/PDIF-Eingang und via internes CD-Laufwerk

Infografik aus KEYBOARDS 01/1997

 

 

Kompaktsystem

Ein Test von Matthias Sauer aus KEYS 01/1997

 

AKAI: CD-3000XL

AKAI: CD-3000XL: Stero-Digital-Sampler

«Bisher mußte man seinen Sampler häppchenweise um CD-ROM-Laufwerk, mehr Speicher und andere nützliche Erweiterungen aufstocken. Akai setzt dieser Kampfplanung ein Ende: der CD3000XL scheint der erste Plug’ ’n Play-Sampler zu sein ...»

FAZIT

«Kurz und gut: Der CD3000XL ist ein komfortabler Sampler im Studio-Standard zum fairen Preis - noch nie war der Komplett-Einstieg so bequem.»

CD-ROM Sampler

Erstauslieferung: Winter 1996

Preis bei Auslieferung: 4.990 DM

Siehe auch: ÜBERSICHT 3000er-Serie

Im Wesentlichen identisch mit CD-3000 (ohne Nummerntastenfeld)

Zubehör:
- Filterboard IB-304F (DM 850)
- Effektboard EB16 (DM 830)
- Flash-RAM acht MB FMC01 (DM 399)
- Flash-RAM 16 MB FMC02 (DM 599)

«Mal Hand aufs Herz: wann haben Sie zuletzt eine Streichersektion gesampelt, aus Ihrer Kücheneinrichtung ein schmackhaftes Drumkit gezaubert oder aber überhaupt ein Mikrophon an den dazugehörenden Eingang Ihres Samplers angeschlossen?

Seitdem es Sampler gibt, verspricht die Werbung das Hörbarmachen alles Hörbaren, doch in Wahrheit warten die meisten von uns auf die nächste CD-ROM mit Technoloops, französischen Musette-Klängen aus drei Jahrhunderten oder den Oberammergauer Stubenmusikern ...»

AKAI: CD-3000XL

AKAI: CD-3000XL

Bild aus KEYBOARDS 01/1997

 

 

AKAI: CD-3000XL: Frontansicht

AKAI: CD-3000XL: Frontansicht

Bild aus KEYBOARDS 01/1997

 

 

AKAI: CD-3000XL: Rückansicht

AKAI: CD-3000XL: Rückansicht

Bild aus KEYBOARDS 01/1997

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Konzept: Stereo-Sampler mit CD-ROM-Laufwerk
  • Polyphonie: 32-stimmig, Single- oder 16facher Multimode
  • Display: 64 x 240 Punkte, graphische Anzeige mit Kontrastregelung
  • Programme: Setup-Funktion
  • RAM-Speicher: 24 MB, aufrüstbar auf max. 32 MB und zusätzlich 32 MB Flash-RAM
  • Sampling-Rate: 44.1/22.05 kHz
  • D/A-Wandlung: 20-Bit mit 8-fachem Oversampling (l/r), 18-Bit mit
    8-fachem Oversampling (Einzelausgänge)
  • Klangbearbeitung: 12-db-Filter mit Resonanz, zwei Hüllkurven, zwei LFOs, APM-Funktionen, Edit-Sample-Mode
  • Effekte: Chorus, Multitap Delay, Delay, Pitch Shifter
  • Massenspeicher: CD-ROM-Laufwerk, 3,5"-Floppy, externe SCSI-Festplatten
  • Audio: Stereo-Out (l/r, Klinke, symm.), acht Einzelausgänge (Klinke, unsymm.), Sample-Eingang (l/mono, r, symm.), S/PDIF In/Out (Cinch), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, SCSI, Fußschalter
  • Besonderheiten: MESA-Software (Mac) plus zwei CD-ROMs (Akai Library); kompatibel auch zur Roland 700er-Serie und E-mu‘s EIII
  • Maße: 483 x 135 x 423 mm (19", 3HE)
  • Gewicht: 9,2 kg

 

Test von Claudius Brüse in KEYBOARDS 01/1997

Audio-Demo von YouTube: Akai 1994 Product Sampler Video (mcmike100)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.