AKAI: AX80

Anzeige aus KEYBOARDS 02/1985

AKAI ist da

AKAI ist da

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 03/1985

AKAI AX80

AKAI AX80

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 05/1985

AKAI AX80 - Simply... Awesome!

AKAI AX80 - Simply... Awesome!

 

 

Anzeige aus KEYBOARDS 01/1986

AKAI AX60

AKAI AX60

 

 

Anzeige aus PINTEREST 1986

Akai`s AX-60… The Synthesizer With A Split Personality

Akai`s AX-60… The Synthesizer With A Split Personality

Synthesizer

Erstauslieferung: Frühjahr 1985

Preis bei Auslieferung: 3.000 DM

Erhältlich auch als AX60 und später als AX73

Siehe auch: VINTAGE SYNTH: AX80 sowie VINTAGE SYNTH: AX60

«Die Firma Akai dürfte den meisten wohl lediglich als Hersteller von Spulentonbandgeräten und Cassettendecks bekannt sein.

Jetzt versucht sie mit dem Akai AX80 Synthesizer auch auf dem Keyboardmarkt Fuß zu fassen.

Direkt vorneweg: Der Akai ist nicht gerade ein schlechter Einstand ...»

AKAI: AX80

AKAI: AX80

Bild aus KEYBOARDS 01/1986

 

 

AKAI: AX80

AKAI: AX80

Bild aus KEYBOARDS 02/1985

 

 

AKAI: AX80: Display

AKAI: AX80: Display

Bild aus KEYBOARDS 02/1985

Einige Ausstattungsmerkmale:

  • Tastatur: 61 Tasten, anschlagdynamisch (VCF und VCA)
  • Polyphonie: 8-stimmig, zwei OSC plus Suboscillator pro Stimme
  • Display: fünf, mit allen Parametern
  • Programme: 32 Presets
  • RAM-Speicher: 64 freie Speicherplätze
  • Klangbearbeitung: je zwei VCO`s, VCF`s, VCA`s, ADSR-Generatoren, zusätzlicher Hochpaßfilter, vier LFO`s
  • Effekte: keine
  • Massenspeicher: Tape Memory In/Out
  • Audio: Line-Out (mono), Kopfhörer
  • Anschlüsse: MIDI In/Out/Thru, Poly-Mode, Sustain-Pedal und Program-Up
  • Besonderheiten: Chord-Memory-Funktion

 

Test von Matthias Becker in KEYBOARDS 02/1985

Audio-Demo von YouTube (gstormelectro)

Auf PLAY klicken ...

Auf PLAY klicken, um eine Demo zu hören.